American Football made in Düsseldorf by Rhein Fire mit den besten Cheerleadern Europas den Pyromaniacs !
Stand: 02.03.01 - Home/Startseite

Lust auf mehr News von Fire ? Wir wär's mit folgenden Fire Newsseiten: 
PL@NET.NEWS - Archiv: Monate 1998: 04-05  06   07-08  09-11  12-01  1999: 02-03   04-07 08-10 11-01 2000: 02-04  05-06 07-10
Weitere Fire Newspages: Morty's Newspaper-Watch  Rhein Fire World   Fire Freunde Essen   Touchdown Fire
Fireabend.de  Fire-Pyros  RheinFireJournal Fireforce
Eventkalender: PL@NET's Fire-Terminkalender
Fire-Chat: FIRE - CHAT JEDEN MITTWOCH 21.00 UHR BEI MORTY
INSIDE - FIRE & NFLE NEWS
24.02.01 - TREFFPUNKT KARNEVALSSONNTAG

Auf vielfachen Wunsch haben wir einen zentralen, allgemeinen Treffpunkt für Karnevalssonntag auf der KÖ festgelegt. Alle Fire-Fans treffen sich um 13.30 Uhr am Zeitschriften-Kiosk am Anfang der Kö (auf der Brücke zwischen Kaufhof an der Kö und den Schadow-Arkaden). Getränke sind selber mitzubringen. Es ist dieses Jahr nichts zentral von uns organisiert !

21.02.01 - KOMPLETTER NFLE KADER - UPDATE -

Da hat sich Nusspli-Sänger Neubi und Galaxy-die-Hard-Fan Nob aber mächtig ins Zeug gelegt. Eine richtige burgundi-lila Kooperation. Wo gibt's das noch ! :-) Herausgekommen ist eine Excel-Tabelle mit einigen Suchabfragen mit dem kompletten NFLE Kader, der ins Trainingslager nach Tampa fährt.

Hier zum Download als ZIP-File: NFLE KADER 2001 !

21.02.01 - DRAFTS GELAUFEN - CARMAZZI NEUER FIRE QB

Mit seiner ersten Aussage brachte sich Fires neuer Quarterback Giovanni Carmazzi in arge Schwierigkeiten. „Ich weiß, dass Pat Barnes letztes Jahr der Spielmacher in Düsseldorf war“, meinte der Mann der  San Francisco 49ers.

Leider falsch, Barnes war beim Erzfeind Frankfurt Galaxy. „Das bringen wir ihm noch bei“, grinste Alexander Leibkind. Ansonsten war der Fire-Manager zufrieden über die Wahl. „Wir haben unsere Wunschspieler bekommen.“

Giovanni Carmazzi ist bei den 49ers derzeit die Nr. 4 und wurde in der vergangenen Saison nicht in einem Spiel eingesetzt. Der 23-jährige wurde in Sacramento geboren wurde und von San Francisco im letzten Jahr in der dritten Runde gedraftet. Giovanni kann ordentliche College-Statistiken vorweisen. Für die Universität Hofstra warf er 71 Touchdown-Pässe in vier Jahren und stellte elf Schulrekorde auf. Carmazzi gilt als guter Athlet, der auch selbst gerne mit dem Ei läuft. 32 Touchdowns, die er selbst erlief, bestätigen seine Qualitäten. Neben seinen Läufen besticht er durch einen guten und präzisen Wurf.

Bei der gestrigen Zuteilung (Draft kann man das eigentlichen nicht nennen, da nur 25% der allocated Player in die Draft kamen) der insgesamt 227 NFL-Akteure erhielt der World Bowl-Champion vorerst 28 Akteure. Aus 45 Draftspielern dürfen die sechs
NFL-Europe-Teams noch sieben Jungs auswählen. Ein Kicker und ein Punter (Coach Pete Kuharchek verhandelt noch mit Rodney Williams), werden in Tampa Bay zugeteilt.

Aus dem letzten Jahr kehren Michael Early, Pepe Pearson, Vince Bradford und Derrick Gardner definitiv zurück. Auch Frankfurt-Held Jim Arellanes soll zurückkehren. „Ich habe mit ihm gesprochen. Das Interesse von ihm ist da, die Liga muss mit entscheiden“,
so Kuharchek.

Bisher hat der Trainer ein kompaktes Team beisammen. „Wir haben gute Leute gekriegt. Unser erstes Ziel muss es sein, aus den talentierten Spielern ein Einheit zu
bilden“, weiß Kuharchek.

Besonders Jason Brookins von Super Bowl-Gewinner Baltimore Ravens könnte der Publikumsliebling werden. Der 101 Kilo schwere Ballträger ist ein Typ wie Derrick

Clark. Brookins ist der bessere Fänger und kann somit auch als Receiver eingesetzt werden. 

Auch die Free Agent Draft ist inzwischen gelaufen. Pete Kuharchek ist nach der Draft der Free Agents mehr als zufrieden mit der Zusammenstellung. „Wir haben ein
sehr talentiertes Team beisammen. Nähere Aufschlüsse erhalten wir im Trainingslager, wo wir die Jungs fünf Wochen lang unter die Lupe nehmen können“, sagte
Kuharchek.

Dabei hat der Chef seine Wunschspieler für die Offense Line bekommen. „Da gab es unter den sechs Mannschaften ein Hauen und Stechen. Aber es ist uns gelungen, gute Jungs nach Düsseldorf zu lotsen.“ Mit Shane Cook, Keith Short, Antoine Mc Nutt, Corey Bailey und Leshun Daniels holte Kuharchek gleich fünf schwere
Kraftpakete. Doch auch die Defense Line bekam Zuwachs.

Kuharchek, der selbst die Abwehr als Coordinator weiter betreut, sicherte sich mit Daniel Greer, Terrell Jurineack, James Roscoe, Otis Grant vier talentierte
Nachwuchsleute. Hinzu kommen als Linebacker Mike Sands und Julian Duncan.

Mit 63 Spielern startet Fire im Trainingslager in Tampa Bay (Florida) ab Mitte März. (Zitate aus dem Düsseldorfer Express)

21.02.01 - PLAYER TEIL1

Aufgrund eins Urlaubes kam es zu Verzögerungen im News-Teil. Das wollen wir nachholen und daher jetzt die geballte Ladung. Zunächst eine Auflistung aller Nationals, die ins Trainigscamp nach Tampa eingeladen worden sind (übrigens Dank an Dirk Schmälter für die Info):

Player- Position- Country -2000 NFLEL team
Bernard Rozic- DL -Croatia- None
Samyr Hamoudi -DB- France- Barcelona
Patrice Kancel -RB- France- None
Marc Soumah- WR -France -None
Cedric Cotar -LB- France -None
Lelan Brickus- DB- Germany- Berlin
Richard Yancy- DB- Germany- Berlin
Axel Kruse- K- Germany -Berlin
Marico Gregersen- WR- Germany -Berlin
Jorg Heckenbach- WR -Germany -Berlin
Kim Kuci -RB- Germany -Berlin
Kalle Stubbe -LB- Germany -None
Marcus Richter -DL- Germany- Frankfurt
Ralf Kleinmann -K- Germany- Frankfurt
Marcus Schuster- RB- Germany- None
Slawomir Rybarczyk- WR- Germany- Frankfurt
Marcus Bleker -LB- Germany -None
Cuneyt Topcu -LB- Germany- None
Filip Pawelka -LB- Germany -None
Daniel Benettka -DT- Germany- None
Sascha Gehloff- DB- Germany -Rhein
Bastian Lano -DE- Germany- Rhein
Manfred Burgsmueller -K- Germany- Rhein
Anthony Doghmi -LB- Germany -Rhein
Dusty Pearce -LB- Germany -Rhein
Masafumi Kawaguchi -LB -Japan- Amsterdam
Nobutaka Horie- WR- Japan- None
Shingo Hiruma- LB -Japan- None
Kohei Satomi DB- Japan- Amsterdam
Akihito Amaya- WR -Japan- None
Sasano Naoki -WR/DB- Japan- None
Masaki Tokimoto- LB- Japan- None
Marco Martos -WR -Mexico- Barcelona
Carlos Rosado- WR- Mexico -Barcelona
Niels Meijer WR- Netherlands- Amsterdam
Silvio Diliberto -K -Netherlands -Amsterdam
Marlon Etnel- DB -Netherlands- Amsterdam
Rey Agaoglu -DB- Netherlands -Amsterdam
O.O.O Ojo- RB -Nigeria- Rhein
Michael Sloutsky- LB- Russia- None
Jesus Angoy- K -Spain -Barcelona
Vicente Rodriguez- TE- Spain- Barcelona
Fabian Baldwin- RB- Sweden -None
Phillip Sissner- LB- Sweden- None
Frederick Nanhed- RB- Sweden- None
Rowelle Blenman- DB -UK -Scotland
Rob Hart -K- UK -Scotland
Scott Couper- WR- UK -Scotland
Robert Flickinger- DL -UK- None
Robert Grant -K -UK- Scotland
Jason Byworth- WR- UK- Scotland
Stephen Hutchinson- RB -UK- None
Scott McCready- WR -UK- None
Jeremy Simms -WR -UK- None

21.02.01 - TICKETS FIRE AUFTAKT SCHEUNENPARTY

Die über den PL@NET reservierten Tickets für die Fire Auftakt Party am 24.03.01 können bei folgenden Veranstaltungen abgeholt werden:
03.03.01 DART CLASSIC Turnier im Route 66
06.03.01 Fire Talk im Knoten
22.03.01 PL@NET-Fan-Treff im Knoten
Solltet Ihr Probleme mit den Termine haben,  lasst es uns wissen !

21.02.01 - PL@NET FAN TREFF VERSCHOBEN

Der ursprünglich für den 15.3. geplante PL@NET-Fan-Treff im Knoten ist um eine Woche verschoben worden. Er findet nun am Donnerstag, dem 22.3.01, ab 19.00 Uhr statt. Es ist der vorläufig letzte Fan-Treff, da wir in der Saison keine Treffen mehr veranstalten werden.

21.02.01 - FIRE MAILINGLISTE IM EIMER

Die offizielle Rhein Fire Mailingliste ist aufgrund einer Server Umstellung  nicht mehr funktionstüchtig. Vorraussichtlich soll sie zum Ende der Woche wieder laufen. Ist jedoch nicht sicher. In der Zeit, in der die Liste nicht läuft, könnt Ihr jedoch über die Fire Backup-Mailing-Liste diskutieren. Wir hatten seinerzeit diese Liste ins Leben gerufen um solche Ausfälle ausgleichen zu können. Die Backup Liste wird zur zeit schon recht heftig genutzt !

Hier könnt Ihr Euch anmelden:
E-Mail Adresse eintragen, Join List Button drücken und ab geht's ! :-)
   Subscribe    Unsubscribe

12.02.01 - NEUER FIRE D.J.

Obwohl wir ihn (bis auf die Super Bowl Party im UFA-Palast) noch nicht erlebt haben, schlimmer als in der letzten Saison kann es nicht werden. Uns bleibt also diese Saison dieser komische, blonde Moderator, der nun gar nicht auf die Fire-Party passte, und größtenteils gar nicht wußte, wenn er eigentlich da so vor sich hatte, erspart. Der neue Fire D.J. kommt zwar nicht aus dem Big Brother Container, heißt aber trotzdem Harry. Harry Wandke, der Sportchef von Radio Hagen, wird nun die Turntables schwingen ! Viel Glück !

12.02.01 - Leinen los . . . Titanic ! 
Die Fire-Titanic-Tour nach Edinburgh / Glasgow scheint immer mehr ein Renner zu werden (wie erwartet !:-) ) Nachdem nun schon über 40 Fire Fans die Tour gebucht haben, hat der Fanclub Fighting Rheinisch aufgestockt. Statt mit einem 50-er Bus
geht es nun mit einem Doppelstöcker los in Richtung Schottland.

Wer also noch auf der kombinierten Bus- / Schiffs-Tour (5 Tage incl. 4 Übernachtungen, Spiel-Ticket, alle Transfers etc. für DM 649.-)

aufspringen will, bevor alle Plätze weg sind, schaut bei uns im Touren-Teil hinein und bucht !

Zur Info: Die Party's um die Tour nehmen auch schon Formen an. John (Ex-Cambridge bar Besitzer) hat den Laden für die After-Game-Party in Edinburgh festgemacht => geschlossene Party, d.h. keine Sperrstunde :-).

 Auch am Abfahrtstag gehts zunächst mal mit einem Warm-Up los. Ab 11.00 Uhr startet im Fire-Party-Place "Route 66" (D'dorf-Flingern, Bruchstr. 105) die Warm-Up Party. Eiskaltes Schlösser für DM 1,60, Miller für DM 4 (im Eimer zu DM 20 = 5 für 4) und natürlich Fire-Party Musik ! 
Gegen 13.30 Uhr rollt dann der Bus an und los geht's in Richtung Titanic-Kreuzer. 

Und damit wir uns im Bus auf die Titanic schon richtig einstimmen können, haben wir auch an einer "netten" musikalischen Untermalung passend zur Tour gebastelt. Lasst Euch überraschen !
12.02.01 - EIN BISSCHEN XFL GEFÄLLIG ?
Die XFL Saison hat begonnen ! Und Galen Hall hat mit Orlando Rage nur ein Ziel vor Augen: Das Finale am 21. April. 2 Spiele, 2 Siege ! Mit dabei ein Haufen Ex-Fire und 
Galaxy Spieler. Derrick Clark, Mario Bailey, Lawrence Hart, Dailleo Burks, Jeremy Akers etc. Und sie machen einen Touchdown nach dem anderen !

Die Zuschauerzahlen im Citrus Bowl Stadium in Florida lassen sich auch sehen. Nach 36.050 Fans

Die Orlando Rage Cheerleader

(Rage - Chicago Enforcers 33:29) strömten allerdings beim 2. Spiel nur noch 25.048 zum 26:14 Sieg ins Stadium.

 

Galen siegessicher !

Mario Bailey in Action !

Die XFL-Spiele am 1. Spieltag verfolgten knapp 10 Mio am TV. Das war mehr als das 2-3 fache wasdie Liga erwartet hatte. In den Staaten startet aufgrund der guten Quoten nun eine Diskussion über eine Wiederbelebung des Samstages als Football-Tag. Warten wirs mal ab wie es weitergeht !

Derrick "Showtime" Clark ! Wie immer auf dem Weg in die Endzone !

04.02.01 - FIRE WIRD DREISTELLIG . . . 

jedenfalls was die Anzahl der Fanclubs angeht ! Momentan sind es noch 99 genau. Bewerbungen für den 100. Fanclub, der mit Sicherheit an entsprechender Stelle auch nochmal öffentlicht präsentiert wird (wie wärs denn z.B. bei der Fire Auftakt Scheunenparty ?:-)  ), werden gerne angenommen !

04.02.01 - WERNER IST EIN OUTLAW

Da verkündete der neue Galaxy HC noch vor kurzem, die Hippler Bewerbung bei der XFL wäre totaler Quatsch und schwupps war der Werner doch weg. Er hat die Cuts überstanden und spielt bei den Las Vegas Outlaws unter Regie von Ex-Claymores HC Jim Criner. Mehr Infos unter http://www.xfl.com !

04.02.01 - DIE DÜSSEL ARENA KOMMT

Düsseldorf ist für die WM 2006 in Deutschland nun jetzt doch gewappnet. Zumindest was das Stadion angeht. Der Stadtrat  genehmigte den Neubau einer 250 Millionen Mark teuren Multifunktionsarena, die im August 2004 fertiggestellt sein soll.

Das neue Stadion wird 40.000 Zuschauern Platz bieten, das Dach kann vollständig verschlossen werden. Durch den Neubau wollen die Düsseldorfer in erster Linie ihre Chancen bei der Bewerbung als Austragungsort für die Endrunde der Fußball-WM 2006 erhöhen. Düsseldorf gehört neben München, Berlin und Leipzig auch zu den Städten, die für das internationale WM-Pressezentrum in Frage kommen. Hier will die Düsseldorfer Messe für neun Monate 40.000 Quadratmeter Gelände zur Verfügung stellen.

Eine neuerliche Sanierung der 1925 erbauten Arena hätte 68 Millionen Mark gekostet. Eine Arbeitsgruppe wird sich nun mit dem neuen Projekt befassen, das europaweit ausgeschrieben wird. In dem neuen Stadion soll künftig Fire spielen, zudem sollen dort Konzerte stattfinden, und ferner will die Messe Düsseldorf das riesige Areal für Ausstellungen und andere Events nutzen.

Der abstiegsgefährdete Regionalligist Fortuna Düsseldorf, der diese Saison noch im Rheinstadion spielt, soll erst bei einer Rückkehr in den Profifußball den Neubau nutzen. Bis dahin wird der frühere Bundesligist ab der kommenden Spielzeit wieder in seiner alten Heimat am Flinger Broich seine Heimspiele austragen, die für knapp 10 Mio Dm umgebat wird.

Fire wird wohl für 2 Saisons in ein anderes Stadion während dem Bau der Arena ausweichen müssen. Mal schauen wohin !

04.02.01 - FIRE TRAINERSTAB KOMPLETT
Der 7. siebte und letzte Fire Coach wurde vorgestellt: Adrian White.

Der 36-Jährige (geb. 6. April 1964) spielte sieben Jahre als Strong Safety
für NFL Teams wie New York Giants (1987-1992), Green Bay Packers (1992) unddie New England Patriots (1993). White begann seine Football-Karriere unter
Ex-Fire Coach Galen Hall an der University of Florida.

Nach einem einjährigen Exkurs in die Welt des Profi-Boxens (1995) kehrte
White nach einem Kampfrekord von 4-3 Siegen als Coach zum American Football zurück. Zuletzt trainierte Adrian White, der in Orange Park, Florida lebt,
als Assistant Football Coach an der Southern Illinois University in
Carbondale.

Kuharchek: "Ich bin froh, dass ich White für den Job als Defensive Backs
Coach gewinnen konnte. Mit ihm habe ich meinen Stab komplett. Ed O´Neill
wird die Special Teams und die D-Line trainieren, National Coach Jörn Maier
kümmert sich um die Linebacker und ich selbst werde Headcoach und Defensive
Coordinator in Personalunion sein. (tlw. aus offizieller Pressemitteilung)
04.02.01 - RHEIN FIRE STRASSE
Die Idee ist neu und könnte aus den USA kommen. Da macht sich ein Verein in
Düsseldorf recht schnell einen Namen, die erfolgreiche Mannschaft ist sein
Produkt. Der Klub sucht sich eine Straße, die noch gebaut werden muss. Er bietet der Stadt einen Tausch an: Wir übernehmen die Patenschaft für diese Straße, tragen die Kosten für Straßenreinigung und Abfallentsorgung - wenn, ja wenn die
Straße Rhein-Fire-Straße heißt. Kein Scherz, eher ein dickes (Football)-Ei!

Markus Müller, Sprecher der World Bowl Champions, ist hellauf begeistert: "Wäre doch eine tolle Sache. Wir könnten für die zukünftigen Anwohner ein Straßenfest organisieren." Politiker haben bereits über den Vorschlag diskutiert - in der Bezirksvertretung (BV) 6, die für die Stadtteile Unterrath und Lichtenbroich
zuständig ist. Dort soll der Name Rhein Fire nämlich hin. Geplant ist eine
Straße südlich des Kieshecker Weges.  Rhein Fire macht Tempo, ist nicht nur
sportlich sehr aktiv. Das Team um Manager Alex Leibkind ist auch pfiffig.
Abfallcontainer am Burgplatz wurden mit Football-Motiven beklebt - auch Kanaldeckel. Awista-Wagen fahren mit dem Football-Emblem durch die Stadt. Fire lässt sich sehen. Egon Schünke, Vorsteher der BV 6, setzt da eher auf die
Defensive: "Wir haben uns bei dem Thema erst einmal auf März vertagt. Ich fürchte, dass es unter Anwohnern zu Neid kommen könnte. Da trägt ein Verein
auf einer bestimmten Straße die Reinigungskosten, und in der nächsten Straße muss der Bürger Gebühren berappen."

Sportfan Werner Leonhardt, der zuständige (Namens-) Dezernent, findet die Fire-Idee "einfach gut", ist  immer "für gute Vorschläge zu haben". Deshalb sein Tipp: Wer Namen für Straßen nennen möchte, der kann sich mit Begründung an das Amt für Verkehrsmanagement wenden. Später wird über Vorschläge in den
politischen Gremien diskutiert - wie im Fall von Rhein Fire. "Nur Namen von lebenden Personen werden nicht genommen", erklärt Leonhardt. Im Fall Fortuna ist das anders. Fortuna lebt, ist derzeit ein Verein ohne Glück, hat aber eine eigene Straße: die Fortunastraße.

Straßennamen können auch Markenzeichen sein. Beispiele: Victoriaplatz, Arag-Platz und E-Plus-Platz. Die Unternehmen geben gern ihren Namen her. Ihre
Botschaft: Wir gehören in diese Stadt, haben in Düsseldorf einen festen Platz. Jakob Schmitz, Sprecher der Victoria-Versicherung, betont: "Der Victoriaplatz ist Hirn und Herz des Unternehmens. Sicherlich setzen wir auch auf den unterschwelligen Werbeeffekt."

Namen - auch für OB Joachim Erwin ein Werbe- und Sympathieträger. Eine neue Multifunktionsarena, die nach einem großen Unternehmen benannt ist - das
könnte sich der Fire-Fan durchaus vorstellen. (aus dem Düsseldorfer Express)
04.02.01 - FIRE AUFTAKT PARTY
Bald ist es endlich wieder soweit und im Rheinstadion geht der Punk ab. Zuvor 
gibt es allerdings noch ein Highlight. Am 24.03.01 wird es eine Fire Auftakt Scheunenparty stattfinden. 1000 Leute können dort miterleben:
  • 1. Live Band - Faster 69 aus Paris
  • 2. Live Band - Six Pack aus Düsseldorf
  • Pyromaniacs
  • Tombola mit tollen Preisen (Flugreise Schottland, Fernseher, Faxgerät, etc.)
  • Bühne mit Infos aus dem Trainingscamp, Überraschungen u.s.w.
  • Fire-Info-Stand

19:00 Uhr ist Einlaß, der Eintritt kostet DM 15,--. Eine Abendkasse wird es 
nicht geben. Das schöne ist auch, wir können keinen stören und auch nach 
22:00 Uhr richtig Gas geben. Die Scheune ist partyerprobt und liegt in der 
Nähe vom Gut Knittkuhl. Kommt Ihr aus Düsseldorf müßt Ihr die B7 Richtung 
Mettmann fahren, dann links in die Knittkuhler Strasse. Weiter geht es rechts 
in den Conesweg, direkt auf die Scheune zu. Die Linien 731/733 fahren auch in 
die Nähe.

Der komplette Erlös wird zu einem Teil der Rußlandhilfe und zu einem anderen 
Teil für FIRE-FANS-FIGHT-FIBROMYALGIE "FFFF" zur Verfügung gestellt.
"FFFF" ist auch die Aktion, die viele von Euch bereits mit dem Kauf der 
Nusspli-CD unterstützt haben. Die 10,-- gehen ebenfalls vollständig an Hilla. 
Wer Hilla nicht kennt: Hilla ist Mitglied des Fanclubs FIRE-Raiser und 
Vorsitzende des Fibromyalgie Landesverbandes NRW. 

Schlösser Alt und leckeres Essen wird es natürlich auch geben. 

Die Karten für die Party könnt Ihr im Office (Stella) oder auch beim PL@NET 
bekommen. Auf jeden Fall solltet Ihr Euch schon einmal welche reservieren 
(beim PL@NET). 

26.01.01 - WALTER KOMMT !
Jetzt ist es endlich raus ! Am Sonntag wird uns bei der Fire Super Bowl Party im UFA-Palast ein weiterer Big Brother Star als Top-Act beglücken. Ex-Footballer Walter (hatte schon mal für Graz gegen Andreas Motzkus gespielt) wird seinen Chartbreaker  "Ich geh nicht ohne Dich" der Partygemeinde zum Besten geben. 
23.01.01 - JA IS DENN HEUTE SCHON WEIHNACHTEN ?
Diesen nervigen Beckenbauer-Spruch  müssen sich die Fire Fans wohl nun öfters anhören müssen. Aber dafür steigt E-Plus als neuer Großsponsor bei Fire ein. Der Mobilfunkriese bringt rund 800.000 Mark in die Kasse. Der Vertrag läuft zunächst für eine Saison mit, beinhaltet eine Option für die nächsten beiden Jahre.

Bereits am 28. Januar kommt es bei der Super Bowl Party im UFA-Palast zu einem ersten gemeinsamen Auftritt. 

GM Leibkind: „E-Plus wird bei unseren Heimspielen im Rheinstadion die Pregame - Show präsentieren, stellt uns auch dafür erhebliche finanzielle Mittel zur Verfügung. Unsere Zuschauer dürfen sich schon jetzt auf tolle Show-Highlights freuen." 

E-Plus Vertreter Martin Kriegel: „Für E-Plus bietet sich bei Rhein Fire eine gute Gelegenheit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und die Verbundenheit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und der gesamten Rhein-Ruhr-Region zu verdeutlichen. Davon können sich die durchschnittlich 35.000 Zuschauer ab April im Rheinstadion selbst ein Bild machen." 

Mit dem neuen Großsponsor hat Fire die Vorgabe der Liga schon fast erreicht. Leibkind stolz: „Wir streben 2,6 Millionen Mark aus der Werbung an, hinzu kommen rund 3,5 Millionen aus Zuschauern, um unseren Etat ohne Geld
aus der Liga selbst zu decken."
(Zitate aus der off. Presseerklärung und dem Express)

23.01.01 - SHUGGIE WUSSTE ES SCHON IMMER . . 
Yvi ist die Beste ! 

Und deswegen ist Yvonne Fernbacher, das Pyro-Urgestein seit '95, nun die neue, offizielle Trainerin der Pyromaniacs. Die 25-jährige Studentin tritt die Nachfolge von Kathalene Taylor (baut die neue Cheerleader-Crew der Düsseldorfer Panther auf) und B.J. Valentine (soll in Kanada ein zukünftiges Profi-Cheerleader Team betreuen) an. Ihre Assistentin wird die frühere Pyro Miriam Lopez.

Herzlichen Glückwunsch Yvi !

Und wer wissen will, was Yvi & ihre Mädels so drauf haben, kann sich davon am Sonntag bei der Super Bowl Party im UFA-Palast überzeugen.

22.01.01 - MADDEN BOWL 2001
Es ist soweit ! Der MADDEN 2001- PSX ONE- BOWL geht in eine neue Runde.... 

Am 17./18.02.2001 kämpfen diverse NFLE Fans um die Krone im virtuellen Football-Game, auf der PSX-One (Playstation-1)-Gamekonsole. 

Mitmachen kann jeder, der sich dem Spiel stellen möchte und sich rechtzeitig anmeldet. Es gibt mehrere Preise zu gewinnen.
Das Ganze wird von football-fan.de organisiert.

Veranstaltungsort: Sportgaststätte Axel´s Avanti, Klarenthaler Str. 26 (Bushaltestelle Elsässer Platz) 65197 Wiesbaden.

Beginn: Sa. 17. Feb. 2001 ca. 10.30 Uhr / Ende: So. 18. Feb. 2001 ca. 20.00 Uhr . Teilnahmegebühr: DM 20,00 je Starter. Anmeldeschluss: Mi. 14.02.2001, 20.00 Uhr.

Mehr Info's wie Spielregeln etc. gibt es unter http://www-football-fan.de !

22.01.01 - JEFF REINEBOLD WILLS WISSEN
Das National Try-Out der Dragons  hat vorletztes Wochenende stattgefunden. Jeff Reinebold, unser ehemalige Special Team Coach, hat dort mitgewirkt im Auftrag der Admirals. Unserem Beobachter vor Ort, dem Jan, erzählte er dann, "daß es letzte Saison bei Fire schon sehr genial war, aber er 2001 Fire ein paar mal 
schlagen wollte" Na, warten wirs mal ab ! :-)
Weiter war natürlich Jack Bicknell da. Sowie Andy Mc Colloum von den Rams. Er hat in der Saison 95 bei den Dragons in der Line gespielt. Ansonsten ist aber nicht sehr viel passiert.
22.01.01 - NEUER GM BEI DEN CLAYMORES
Will Wilson, bisher GM der Claymorees, wechselt über den Kontinent hinweg zur NFL International als Managing Director für Mexico. Sein Nachfolger wird der 32-jährige Steve Livingstone, der der PR Director der Claymores war und vor kurzem erst zum Assistant GM ernannt wurde. Ein neuer PR Director ist noch nicht in Sicht, entsprechende Zeitungsannouncen wurden geschaltet. Also wer will, kann sich bewerben ! :-)
22.01.01 - NEUES VON OLIVER LUCK
Anbei ein interssanter Zeitungsartikel aus dem Frankfurter Raum, der in der Fire Mailingliste gepostet wurde:

Ein Ex-Präsident ist zum Jungunternehmer geworden 
Von Christian Heimrich

Frankfurt. Man kennt ihn noch in Frankfurt. Es ist erst früher Abend, in der amerikanischen Bar, wo Oliver Luck sich mit ein paar Weggefährten von einst verabredet hat, verlieren sich nur wenige andere Gäste. Doch schon nach ein paar Minuten gesellt sich ein überraschter Landsmann zum Plaudern an den Tisch des ehemaligen Präsidenten der World League of American Football und 
General Managers von Frankfurt Galaxy. Man tauscht landesübliche Nettigkeiten aus. Und darin ist Luck ähnlich gut wie in den Jobs, die den ehemaligen Quarterback des NFL-Teams Houston Oilers und gelernten Rechtsanwalt Anfang der 90er Jahre nach Europa geführt hatten.

Oliver Luck eilte seinerzeit von Erfolgserlebnis zu Erfolgserlebnis: Aufbau und Leitung von Frankfurt Galaxy, später das selbe Programm in Düsseldorf mit Rhein Fire. 1995 trat er die Nachfolge des profil- und erfolglosen Marc Lory als Ligapräsident an. Als er es Ende 1999 abgab und in seine texanische Heimat zurück kehrte, dachten nicht wenige, dass die Karriere nun in der 
"Konzernmutter" NFL weiter ginge. Luck dachte das auch - er hatte sich geirrt. Nachfolger des zur Profi-Soccer-Liga MLS gewechselten Chefs von NFL International, Don Garber, wollte er werden. Doch den Job bekam ein gewisser Doug Quinn. Für Oliver Luck war das Thema NFL damit vorerst erledigt: "Garbers Geschäftsfeld war das einzige, was mich gereizt hätte, denn ich 
wollte international tätig bleiben."


Es war ein Rückschlag und zugleich der Wendepunkt im Leben des Mannes, den sie hier zu Lande mitunter mit leiser Ehrfurcht "Mr. Football" genannt hatten. "Ein Dreivierteljahr lang habe ich praktisch gar nichts gemacht außer Skifahren und Windsurfen im Golf von Mexico", erzählt Luck. Seit letzten November ist er wieder im Geschäft. Zusammen mit seiner Frau, die ebenfalls 
Rechtsanwältin ist, hat er eine kleine Sportmarketing-Agentur gegründet. Noch hat der Jungunternehmer, der seine Firma kess "The Luck Group" getauft hat, mehr Kinder (4) als Angestellte. Doch das soll sich demnächst ändern. Drei feste Kunden berät er schon, darunter die Arena League, in der American Football als Hallenspektakel dargeboten wird. Derzeit verhandelt er mit UFA Sports über eine Kooperation in den USA.

Das Geschehen in "seiner" Liga, die inzwischen NFL Europe League heißt, und bei Galaxy verfolgt Oliver Luck natürlich auch noch. Die dubiose sportliche Entwicklung, die für Galaxy im letzten Jahr mit einem Fiasko und erheblichem Imageverlust endete, gibt ihm zu denken: "Ich halte es für eine Selbstverständlichkeit, dass den Zuschauern ein fairer, transparenter Wettbewerb geboten wird." Die Regel, dass Quarterbacks feste Einsatzzeiten bekommen sollten, hatte es 1995 schon einmal gegeben. Der Liga-Präsident Luck hat sie seinerzeit ziemlich schnell abgeschafft.

18.01.01 - ES GEHT SCHON WIEDER LOS
Wurde vor ein paar Wochen noch von der Liga-Zentrale vollmundig angekündigt, daß dieses Jahr ein Rekord an NFL-Spieler in die NFLE geschickt wird um damit das Spiel-Niveau erheblich zu steigern, muß der Internet geübte Football Fan nun folgendes dort lesen:

PITTSBURGH STEELERS- Signed WR Demetrius Brown, WR Jason Peace, LB Mike Sands, S Tim Strickland and S Payton Williams and allocated them to NFL Europe.

Das heißt, daß einige NFL Clubs ihre Verpflichtung, 6 Spieler in die NFLE zu senden, so lösen, dass sie mal eben 6 neue verpflichten, diese nach Europa abschieben und nach der Saison wahrscheinlich wieder rausschmeißen. Hoffen wir mal, dass diesem Beispiel nicht allzu viele Clubs folgen werden.

18.01.01 - WIEDER NEUE VIPs BEI SB-PARTY
Neue angekündigte Gäste auf der Super Bowl Party im UFA-Palast: Mr. Wochshow Maria Profitlich, der gerne mal im TV bei Talkshows ungefragt über Fire redet, und Ex-Big Brother Andrea.

Die Tickets werden übrigens schon rar für die Party, also beeilt Euch !
18.01.01 - CRAZYPHONE BEI THUNDER ZU GAST
Auf der Website  ( http://www.bowlhunters.de ) des Thunder Fanclubs "Bowlhunters"gibt es (nicht nur für Thunder-Fans) mal richtig was zum schmunzeln. Der Berliner Radiosender RS2 hat im vergangenen Jahr Berlin Thunder zweimal mit seinem Crazyphone auf die Schippe genommen.

Zum ersten versuchten Jürgen Kerbel und sein Freund Bernd (als Schwuchteln
"verkleidet"), sich als Cheerleader bei Thunder zu bewerben. Im zweiten
Crazyphone wurde dann unser Ticketoffice leicht nervös gemacht, indem Volker
Rachow Tickets für Hertha BSC bestellen wollte.

Beide Crazyphones stehen als MP3-Dateien (ca. 1 MB pro Datei) zum Download
bereit.
18.01.01 - BYE, BYE SILVER SHADOWS ! :-(
Das waren noch Zeiten ! Letzte Saison bei den Düsseldorfer Panthern, als die Silver Shadows dem Publikum aber richtig einheizten. Die Cheerleader, die eigentlich beim DEL Club "Revier Löwen" beheimatet sind, zeigten der Welt, daß es noch andere Cheerleader als die Pyros gibt. 
Nun diese Zeiten sind bei den Panthern leider vorbei. Denn das Düsseldorfer Football-Team wird eine eigene Cheerleader-Truppe aufbauen und hat deswegen die Zusammenarbeit mit den Shadows beendet.
Mal schauen, was die neue Truppe so zu bieten hat und ob sie den Standard, den die Shadows gesetzt haben, erreichen werden.
Wer die Shadows jetzt nochmal sehen will kann das zwar im Internet unter http://www.silvershadows.de tun, könnte aber auch mal beim Spiel der Revier Löwen (derzeitiger Spitzenreiter der DEL) in der Oberhausener Arena vorbeischauen. Wir möchten uns jedenfalls bei den Shadows für die tolle Perfomance und dem Einsatz in der letzten Panther-Saison herzlich bedanken !
14.01.01 - DAS PARTY-SCHIFF STICHT IN SEE !
Schon vor ein paar Tagen angekündigt, steht nun das Angebot für das Party-Schiff zur Auswärts-Tour zu den Scottish Claymores nach Edinburgh/Glasgow !

Die 5-Tages Tour des Fanclub Fighting Rheinisch incl. Bus, Schiff, vier Übernachtungen und 7 Partys kostet DM 649.-. 
Mehr Info's dazu gibt's in unserem Touren-Teil !

Wir arbeiten momentan noch an einer Warm-Up Party am Donnerstag vormittag, damit die Tour auch richtig startet ! :-)  Daher wird in Kürze das Tour-Angebot nochmal upgedatet. Also noch einmal in paar Tagen reinschauen !

13.01.01 - NEUER FIRE COACH
Der Trainerstab von Fire HC Pete Kuharchek ist um einen weiteren Coach reicher. Die Verpflichtung Nummer 5 im Trainerteam heißt Michael Bender. Der 57-Jährige wird von Fire als Offensive Line Coach engagiert, tritt somit die Nachfolge des langjährigen O-Line Coach Whitey Jordan an. 

„Mike und ich waren uns schon lange einig. Doch er hat bis Ende 2000 noch als Headcoach an der West Point Prep School in New Jersey gearbeitet. Deshalb könen wir ihn jetzt erst als Neuzugang vorstellen“, erklärte Fire Headcoach Pete Kuharchek.
(aus der RP)
13.01.01 - MOTZE GEHT IN DEN CONTAINER . . . .
 .  .  . . aber nicht bei Big Brother, sondern beim TV Sender QVC im D'dorfer Hafen.  Am 19.1. sendet der Verkaufs TV-Sender QVC um 21 Uhr ein Special mit dem Thema "Super Bowl". Spezielles Super Bowl Merchandising wird in der Sendung angeboten werden. Moderiert wird das Ganze von "Medienprofi" Andreas Motzkus, dem Merchandising-Papst von Fire ! :-)
13.01.01 - DIE NÄCHSTEN SHOW ACTS
Auf der Super Bowl Party im Ufa-Palast tritt die 25-jährige Engländerin Melissa auf und wird ihren Hit  „Bulletproof“ präsentieren. Sie ist eine übrigens eine enge Freundin von Verona Feldbusch. Auch Down Low, so eine deutsche Softrapper Bude, werden dabei sein und ihre neue Single präsentieren.
11.01.01 - XFL AM BODEN ? 
Das fängt ja gut an ! 

Da hat sich die Konkurrenzliga XFL gerade einen Zeppelin für 6 Millionen DM gekauft um ein bißchen Werbung zu machen (das Ding flog beim letzten Raiders-Spiel übers Stadion), schon haben sie in versenkt. Und zwar in einem Hummer-Restaurant in Oakland. 

Es war der einzige Zeppelin der XFL.

Ob das schon ein schlechtes Omen für die nächste Saison ist ? Wir werden es sehen.

Die Saison beginnt übrigens Anfang Februar. In Kürze werden wir an dieser Stelle über Ex-Fire Spieler in der XFl berichten, sobald alle Teamkader feststehen.

08.01.01 - EX-PYRO POWER AUF SB PARTY 
Auf der Super Bowl Party im UFA-Palast wird die Girlgroup "Girls got game" ihre Single "Catch me" vorstellen.

Die Band besteht, wie schon berichtet, aus einigen Pyros und Ex-Pyros unter Ihnen auch Fan favourite Olga

07.01.01 - DÜSSELARENA KOMMT 
Nun scheint es ja doch noch was zu werden ! Düsseldorfs OB Joachim Erwin (jetzt auch Besitzer eines eigenen World Bowl Rings) schaltete alle Ampeln auf grün für eine Arena in Düsseldorf. Die Halle mit heraufziehbarem Rasen (Als Dach per Hubsystem) soll ein Fassungsvermögen von 43.000 Zuschauer haben und auf dem Fundament des alten Rheinstadions stehen. Fortuna soll im Gegensatz von Fire dort nicht spielen und ins Paul-Janes-Stadion in Flingern (Das Stadion der Panther) umziehen, daß auf 8.500 Zuschauer umgebaut werden soll.  Auch die DEG soll an der Brehmstrasse bleiben, die ebenfalls renoviert werden soll.

Auschlag für den Bau der Arena war eine Äußerung von Franz Beckenbauer, daß Düsseldorf bei der WM 2006 mit einem renovierten Stadion keine Chance hätte. Bis 2004 soll das Stadion fertig sein. Fire müßte dann für 2 Spielzeiten umziehen. 

Ende Januar soll der Rat in Düsseldorf dem Bau der Arena zustimmen. Mal schauen ob's auch wirklich so kommt !

05.01.01 - NEUER CLAYMORES COACH 
Die Scottish Claymores haben in Mike Deal ihren neuen Offensive Coordinator gefunden. der 52-jährige hat bisher an mehreren Colleges, zuletzt an der Vanderbilt University, gecoacht. Durch seine Hände ging u.a anderem der momentane Tennessee Titans OT Brad Hopkins.
03.01.01 - FIRE SEASON END PARTY TOUR 
Der Fanclub Fighting Rheinisch plant eine Party-Schiffstour zum Auswärtsspiel nach Edinburgh. Zunächst soll es mit einem eigenen Bus nach Iijmuden/NL gehen. Dort geht's abends auf Party-Schiff das nach Newcastle/GB fährt. Mit Bus morgens weiter nach Edinburgh. Abends Welcome Party. Am nächsten Tag mit den Claymores-Fans im Bus nach Glasgow zum Spiel. Danach zurück nach Edinburgh zur berühmt-berüchtigten Claymores & Fire Fans United Party. Sonntag gehts mittags wieder retour (natürlich wieder incl. Partyschiff etc.). Einige Fanclubs haben schon großes Interesse bekundet, sodaß dies wirklich eine ganz heiße Tour werden kann. Mehr Info's (incl. Preise) gibt's in Kürze auf unserer Seite !
03.01.01 - FIRE & GALAXY WINAMP SKINS 
 Der Webmaster von  http://www.purple5.de bietet auf seiner Page neben einigen Galaxy Skins für den MP3 Player Winamp auch 2 für Fire an. Diese können dort kostenlos heruntergeladen werden. Schaut mal rein !
03.01.01 - SUPER BOWL PARTY AUSVERKAUFT . . . 
 zwar nicht die offizielle, jedoch die Party der Burning Hearts im Knoten ! Die Party hat sich in den letzten Jahren zum Treffpunkt der "die hard" Fire Fan Gemeinde gemausert, was sich im Kartenverkauf widerspiegelt.
30.12.00 - TRANSACTIONS
 Die Cincinnati Bengals haben C Craig Heimburger unter Vertrag genommen !
30.12.00 - EIN FALL FÜR DIE GALAXY
Beim letzten "Ein Fall für Zwei" wurde eifrig im Frankfurter Waldstadion gedreht. Mit dabei viele Fans aus der Galaxy-Mailing-Liste als Statisten. Wer das verpasst hat, sollte mal auf http://www.football-fan.de klicken. Dort gibt es das Ganze als Video zum Download.

In dem TV Spiel  hat übrigens die Galaxy gewonnen ! :-)
30.12.00 - DIE XFL LÄSST VON SICH HÖREN  
Ja wer hätte das gedacht. Als brandheisse News beim letzten Fire Talk von GM Alex Leibkind noch gebracht: die Rückkehr von Pepe Pearson zum Fire Team 2001. Und jetzt ? Ja jetzt hat er in der XFL bei Jim Criner's Las Vegas Outlaws Team angeheuert. Derrick Clark ist übrigens bei Galen Hall's Orlando Rage gelandet.

Weiter zum Thema "Amerikaner reden": Nach der schon "ganz festen" NFLE Expansion 2002, wie NFLI President Doug Quinn allerortens erzählte, redet er jetzt von 2002 - 2003. Aber dann "garantiert" ! 

Super ! So nimmt euch demnächst keiner mehr Ernst (die Expansions-Diskussion läuft z.B. schon seit '96) . Wahrscheinlich ist die Schließung der Liga wegen immensen Millionenverlusten pro Jahr realistischer als eine Erweiterung der Liga auf 8 Teams. Auch die überall vorgetragene Erfolgsmeldung, daß die Liga bis 2004 von der NFL garantiert ist, sollte mit Vorsicht genossen werden. Der TV Sender FOX hat seinen Anteil aus der Liga verkauft. Die NFL ist jetzt mit der Spielergewerkschaft der NFL alleiniger Eigentümer der Liga. Ein neuer TV Sender, der einsteigen wollte, konnte nicht gewonnen werden. Wenn die NFLE-Gegner bei den NFL Team Ownern eines Tages Überhand gewinnen sollten, wird halt auf dem nächsten Owner-Meeting entschieden die Liga platt zu machen (siehe nur das Beispiel England Monarchs) ! So einfach ist das.

Darum lasst uns jede Saison geniessen, die wir noch sicher haben !

30.12.00 - MANNI HATS VERGEIGT .  .  .  .
zwar kein PAT, aber die Wahl zum Düsseldorfer Sportler des Jahres beim Express (netterweise über eine kostenpflichtige 0190-er Nummer). Er kam immerhin auf 4,1 % und damit auf den 6. Platz. Vor ihm lag Galen Hall (5,7 %). Eindeutig auf Platz 1 Andre Trefilov von der DEG mit 45,1 %. Der Ausnahme-Torhüter der DEG, der auch als bester Torhüter der DEL gilt, hat's wirklich verdient ! Da muß Manni noch ein bißchen üben um so eine Leistungsstärke zu erreichen ! :-)
20.12.00 - EX-PYRO COACH MACHT WEITER . . . .
aber nicht bei Fire ! Katheline Taylor übernimmt ab sofort den Aufbau einer neuen Cheerleader Truppe bei den Düsseldorfer Panthern (GFL).Es haben wohl wieder einige Pyros aufgehört und sind dorthin gewechselt. Katheline baut ebenfalls eine Dance-Truppe auf, die schon einen Auftritt hatten.

Eine Nachfolgerin für Katheline Taylor bei den Pyromaniacs steht noch nicht fest !
20.12.00 - WEIHNACHTSGESCHENKE GESUCHT ?
Neben dem Pyro-Kalender gibt es nun auch neue Fleece-Jacken im Fire-Office. So ähnlich wie die letzten mit eingestickter Fire-Flamme am Kragen und jetzt "RF" auf der Brust. 

Das ist übrigens das Teil, mit der Zlatko immer im TV rumrennt !

20.12.00 - JÜRGEN DREWS PFEIFKONZERT
Das legendäre Pfeifkonzert zu Jürgen "König von Mallorca" Drews Auftritt während der Saison 2000 im Rheinstadion hat sich inzwischen zum Kult entwickelt. Auf allen Fan-Party's ist das Teil inzwischen ein gern gesehener Klassiker. Wir wollen dem nicht im Wege stehen und haben auf vielfachen Wunsch das ganze als MP3-File in unserem Downloadbereich zur Verfügung gestellt ! Viel Spaß beim Pfeiffen ! :-)
15.12.00 - DOUG QUINN MACHT DIE SCHOTTEN HEISS
NFL International Präsident Doug Quinn, derzeit auf Europa-Tournee, kündigt vollmundig weiter Big Events an. Nachdem er Fire den American Bowl für 2002 in Aussicht stellte, kündigte er nun in Glasgow an, daß der World Bowl X dort stattfinden soll. 

Was diese Aussagen Wert sind, wird sich nächstes Jahr zeigen. Jedenfalls sollte man sich als Fan nicht so viele Hoffnungen machen. Amerikaner reden nun mal gerne !

09.12.00 - NEUER FIRE PARTY PLACE
Kurz vor der neuen Saison haben die Fire-Fans einen neuen Fire Party Place bekommen: Das "Route 66" auf der Bruchstr. 105 in Düsseldorf-Flingern. Geführt wird die Kneipe vom Ernst Brink vom Fire Fanclub "Fire aus Flingern". In der im amerikanischen Stil geführten Kneipe gab es schon in der Vergangenheit Fire-Dart-Turniere. Es wird demnächst dort einige weitere Fire Events geben. Und Schlösser und Miller ist natürlich auch dabei.
09.12.00 - HOPPLA !
Dem Kollegen, Webmaster R@ze von burninghearts.de, fiel durch Zufall die folgende Url in den Browser: http://www.virtual-volume.com/webstatic/vrhomes/girlsgotgame/ !
Und dabei handelt es sich um die Website der Girlgroup "Girls got Game". So weit so gut. Doch dahinter verstecken sich 4 Ex-Cheerleader von den Pyromaniacs (Mona, Eileen, Gabriela, und Olga).
Sie haben einen seichten deutsch-/englischsprachigen HipHop-Pop Song, namens "Catch me", aufgenommen, der auf der Page momentan noch kostenlos als MP3-File herunterladen werden kann. 
09.12.00 - DOUG QUINN UNTERWEGS
NFL International Präsident Doug Quinn ist auf Europa-Tournee. 9 Städte in 14 Tagen legt er zurück. In Barcelona verkündete er, daß die Dragons eine Garantie bis 2004 haben werden (was das auch immer heissen mag). Zudem soll es fest sein, daß ab der nächsten Saison Madrid mit  Paris oder einer italienischen Stadt an den Start geht und zum spanischen Lokalderby wird. Über die Expansion wird aber schon seit inzwischen 5 Jahren geredet. Schaun mer mal !

In Frankfurt erklärte er dann der Stadtführung, daß die Galaxy die geforderte 3-fache Stadionmiete für die neue Arena nicht zahlen wird. Sollten die Betrieber der Halle darauf bestehen, erwägt die Galaxy einen Umzug in eine andere Stadt.

Ein Problem übrigens, daß auch auf uns zukommen kann. Bei der geplanten Düsseldorfer Arena werden die Düsseldorfer Sportvereine mit 1,7 Mio DM Stadionmiete einkalkuliert. Eine Summe, die kein einziger Verein (Fire, DEG oder Fortuna) zahlen kann.

09.12.00 - PYRO-KALENDER DRAUSSEN
Der neue Pyromaniacs-Kalender kann sofort zum Preis von DM 39,95 am Fire Stand auf dem Weihnachtsmarkt gekauft werden.
09.12.00 - DEICHMANN HÖRT AUF
Wie zu hören war, wird nun auch Deichmann (Victory) nach Ericsson sein Engagement bei der NFLE einstellen.
05.12.00 - FIRE EINWEGBILDKAMERA (UPDATE)
Es wird demnächst eine Einwegkamera mit 27 Aufnahmen und
Blitzlicht im Fire-Outfit geben. Auf der Super Bowl Party im Ufa-Palast kann diese schon erworben werden.
05.12.00 - DRAGONS NEWS (UPDATE)
Die Dragons haben schon Weihnachten gefeiert und wie ! Das größte Fanclub der Dragons, Sitges Sack, lud Freunde, Fans & das Office ein und es gab ein leckeres Bier: Schlösser Alt ! :-) Dragons GM Felix "Tuto" Zabala genoß es sichtlich. Fan-Koordinatorin Montse (auch gleichzeitig der Boss vom Dragons Fanclub Sitges Sack) grübelte, wie man es schaffen könnte einen Deal mit Schlösser für die nächste Saison auszuhandeln. Und wie kam das ganze ? Ein Fire Fan, unser Jan,  ist für ein Jahr berufsbedingt nach Barcelona gezogen und sorgt dort immer für den entsprechenden Biernachschub aus deutschen Landen.
05.12.00 - DIE DAUERKARTENLAWINE ROLLT
Beim Fire Ticket Office liegen inzwischen schon über 5.000 Dauerkarten- Bestellungen vor, sodaß die ersten Blöcke schon wieder ausverkauft sind. Dauerkarten können über Tel. 0211-4787373 bestellt werden. Der Verkauf der Einzelkarten beginnt Anfang Februar.
05.12.00 - FIRE SPIELER VOR DER RÜCKKEHR
RB Pepe Pearson, LB Vince Bradford und LB Dusty Renfro haben alle erste Fire Spieler Verträge für die neue Saison unterschrieben. Um dann wirklich ins Fire Team zurückzukehren, müssen sie das Trainingslager in Tampa Bay überstehen. 
05.12.00 - PYRO TRAINERIN SCHMIß JOB HIN
Wie heute beim Fire Talk von GM Alex Leibkind zu erfahren, hat die Pyro-Trainerin Kathalene Taylor ihren Job gekündigt und geht zurück in die Staaten. "Differenzen" (so wie er sich ausdrückte) zwischen ihm und ihr seien mit ein Grund für die Pyro-Trainerin gewesen den Job hinzuschmeissen. Zunächst wird bis Ende Januar Ivy die Pyros weitercoachen.

Wer weitere Info's & Bilder zu den Pyro's haben möchte, sollte sich Olaf Grendels Page http://www.fire-pyros.de nicht entgehen lassen !

04.12.00 - SLADDI ON FIRE
"Sladdi" Zlatko macht aus seiner Sympathie für Fire keinen Hehl. Nun lief er schon desöfteren mit seiner Lieblingsjacke, der schwarzen Fire-Fleece-Jacke, durch die deutsche TV-Landschaft. Heute aber ist er damit in den Big Brother Container eingezogen. Zu sehen morgen auf RTLII ab 20.15 Uhr. So was nennt man feines Produkt Placement !
04.12.00 - MANNI AUF DEM WEIHNACHTSMARKT
Wer es noch nicht hat und es unbedingt will, sollte am Nikolaustag (Mittwoch, 6.12.) ab 17.00 Uhr zum Fire-Stand (Schadowstr. schräg gegenüber von Karstadt) auf dem Weihnachtsmarkt kommen.  Manni gibt Autogramme und GM Alex ist als Nikolaus unterwegs. Die Pyro's sind da, der Kalender noch nicht, und wem das alles noch nicht rein, der zieht sich halt einen Fire-Punsch (jetzt mit mehr Alkohol !) rein ! Prost !
04.12.00 - SUPER BOWL PARTY DER HEARTS
Es ist wieder mal soweit. Am 28.01 2001 wird die Elite der NFL mal wieder um
den Super Bowl fighten. Wir werden wohl leider wieder nur am TV dabei sein.
Aber das wollen wir doch dann lieber gemeinsam tun. Deshalb startet der
Rhein Fire Fanclub Burning Hearts bereits zum dritten mal eine Super Bowl
Party im  Knoten Der Eintrittspreis beträgt DM 15,00.-. Im Preis inbegriffen: TV-Übertragung auf Großbildleinwand, Buffet, Tombola, Halftime-Tipp und Specials. 
Tickets gibt es ab dem 21.12.2000 beim X-Mas-Pl@net-Fantreff im Knoten und ab dem selben Datum bei Hearts Ex-Praeses Jürgen "Knippi" Knipprath (0179-5177298). Es ist davon auszugehen, daß die Tickets am 21.12. beim Fan-Treff komplett verkauft werden, wenn man die momentane Nachfrage sieht.
04.12.00 - ALEX IN HELGE'S FUSSPUREN
Fire GM Alexander Leibkind hat es schon immer mit der Kunst gehabt. Machte in der letzten Woche Fortuna's Helge Achenbach mit seiner 1,3 Mio Auktion mit F95-Kunstwerken noch Schlagzeilen, ist jetzt wieder Fire dran. Nach James Rizzi
und Romero Britto ist nun Daniel Authouart der Auserwählte von Alex. Der renommierte US-Maler, dessen Bild "New York Jungle Tour" in der Galerie Conzen immerhin einen Preis von 120000 Mark erzielte, traf in Düsseldorf ein, um die ersten Skizzen für das neue Rhein Fire-Bild zu zeichnen. Running Back Oje mußte als Modell herhalten. Das Bild wird dann pünktlich auf dem Saison-Magazin von Fire zu sehen sein. 
04.12.00 - MANUELA SAGT DANKE SCHÖN !
Manuela hat es geschafft ! Die Fire-Fans haben gewählt was das Zeug hielt. Und so fliegt sie am Samstag nicht nach Berlin zum Trainingslager von Thunder, sondern steigt in den Flieger gen Miami. Am Sonntag wird sie dann schon bei den Dolphins unten im Stadion sein. Begleitet von einem Team des DSF/ Sport1 und 1-2 Zeitungen (Gala/Bunte). In der folgenden Woche wird sie dann bei den Cheerleadern der Dolphins trainieren. 

Dort kann sie dann zeigen, was ein wahrer Pyro ist ;-) Freitags drauf ist dann schon der Rückflug angesagt.

Manuela ist absolut happy und bedankt sich schon mal ganz, ganz herzlich bei  allen, die ihr diese Möglichkeit geschaffen haben. Bitte schön ! 
26.11.00 - FIRE AUF DEM WEIHNACHTSMARKT
Fire ist mit einem Merchandising-Stand auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt (direkt an der Citi.Bank, Schadowstr., schräg gegenüber von Karstadt) vertreten. Es gibt einen Fire-Punch, der nach einem Rezept von Office-Mitarbeitern gemischt wurde.

Apropos Merchandising. Wer bei Karstadt Sport, dem selbsternannten Fan-Headquarter, die Fire-Ecke sucht, muß jetzt in der 3. Stock fahren und findet dann etwas versteckt zwischen den Klamotten von Fußball-Bundesliga-Vereinen einige Fire-Artikel. Die sind aber nicht neu, sondern bestehen eher aus Ladenhütern, die Karstadt Sport noch versucht loszubekommen. Das zum Thema professionelles Weihnachtsmerchandising !

26.11.00 - SUPER BOWL PARTY IM UFA-PALAST
Wie in den letzten Jahren wird Fire seine Super Bowl Party wieder im UFA-Palast durchziehen. Vor dem Spiel gibt's natürlich die Party mit den Pyromaniacs und Live-Band. Die Nationals werden dieses Jahr nicht vorgestellt, denn sie stehen dann ja noch nicht fest. DM 20.- kostet der Eintritt incl. Sitzplatz in einem der Kinosäle. DM15.- ohne Sitzplatz (Übertragung auf der Großbildleinwand). Die Tickets können ab sofort im UFA-Palast (am D'dorfer HBF) gekauft werden.
26.11.00 - NEUER DEFENSE COACH
HC Pete Kuharchek hat einen weiteren Coach von der Galaxy losgeeist. Nach Joe Clark wechselt nun auch der Linebacker Coach Ed O'Neill zu Fire. Der frühere Linebacker der Detroit Lions (1974-80) wird nun im Defense-Bereich tätig sein. Eine Aufgabe, die ihm nicht fremd ist. Er war vor der Zeit bei der Galaxy Defensive Coordinator an der University of Buffalo ('96-'98).
24.11.00 - MANUELA NEEDS HELP
In den Kinos läuft derzeit der Cheerleader-Film "Girls united" an. Aus diesem Grund soll deutschlandweit ein Cheergirl 2000 gewählt werden.  Es gab mehrere tausend Bewerbungen. Und siehe da unter den ausgewählten 15 Mädels sind wir mit unserer Manuela bestens vertreten.  Eigentlich wären der Manuela die Preise, die es da zu gewinnen gibt, egal. Jedoch haben sich die netten Veranstalter folgenden 2. + 3. Preis ausgedacht: 

- Eine Woche Trainingscamp mit Berlin Thunder

Das darf natürlich nicht passieren. Also müssen wir sie notgedrungen auf Platz 1 wählen, obwohl sie da zum Trainingscamp der Miami Dolphins muß. Aber das ist wohl das kleinere Übel. 
Der Link zum wählen ist: http://www.sport1.de/pub/Games/Girlsunite/Vote.html

Manuela ist die Nr. 10 ! 

Übrigens hat uns Manuela gestern mitgeteilt, daß sie auf Platz 1 lag, aber von einer Konkurrentin verdrängt wurde. Manuela auf Platz 2, das darf nicht sein ! Die Wahl geht nur noch bis Donnerstag ! Haut rein !

24.11.00 - TRANSACTIONS
QB Matt Lytle ist von den Seattle Seahawks wieder unter Vertrag genommen worden (Practice Squad). Nachdem er dem EX-Practice Squad QB Travis Brown seinen Posten abgeben mußte (damit dieser vor fremden Zugriff geschützt ist) ist er jetzt als Nr. 4 wieder dabei.
24.11.00 - DERRICK RINGS
Das Thema, daß die Fire Mailing Liste jetzt tagelang fesselte, ist nun vorbei. Der Ring ist für knapp über 900 USD bei E-bay über den Tisch gegangen. Derrick wurde angerufen und darüber befragt. Aufgrund von Geldmangel hat er den Ring für 300 USD vor länderer Zeit an ein Pfandhaus gegeben. Tja, hätte er ihn mal den Fire-Fans angeboten, dann hätte er mehr erzielt und er hätte mit Sicherheit einen Ehrenplatz bekommen !
24.11.00 - ROHLFING NICHT MEHR DABEI
Pete Kuharchek ist auf der Suche nach einem neuen National Player Coach. Nachdem man immer noch gehofft hatte, daß die Liga-Zentrale sich einsichtig zeigt wegen Walter Rohlfings Doppelfunktion (Fire/Panther), ist es jetzt wohl endgültig vorbei.

Apropos Nationals. Nächste Saison wird es nicht wie bisher eine Draft-Runde bei den Nationals geben. Die Nationals werden zunächst einmal bei ihren "Heimattemas" bleiben.

22.11.00 - FIRE ON TV
Lief vor einigen Wochen im Münchner (!!!) Tatort noch ein verdeckter Ermittler mit Fire-Cap und Sweatshirt  ständig vor einem Fire-Riesen-Plakat auf dem Bildschirm umher, waren jetzt die Pyro's die Nummerngirls bei Stefan Raab's Show TV-Total. So hält man sich im Gespräch ! 
22.11.00 - DERRICK CLARK PLEITE ?
Unser ehemaliger RB und Publikumsliebling Derrick Clark hat seinen World Bowl Ring von 1998 verkauft. Er tauchte jetzt bei E-bay auf und wurde 1 Tag vor dem Ende der Auktion mit mit 810 USD gehandelt. Abgeber ist ein Pfandhaus. Scheint ihm ja nicht viel Wert gewesen zu sein, aber vielleicht ist er ja auch ziemlich Pleite ! Als Bauarbeiter verdient man nunmal nicht die Riesenkohle.
22.11.00 - TRANSACTIONS
Die Seattle Seahawks haben QB Travis Brown aus dem Practice Squad aktviert. Dafür mußte Ex-Fire QB Matt Lytle (bisher die Nr. 3) seinen Hut nehmen und wurde rausgeschmissen.
22.11.00 - ERICSSON AUF DEM RÜCKZUG
Der Handy Hersteller Ericsson wird aufgrund struktureller Probleme seine Sponsoraktivitäten stark einschränken. Dies wird wohl auch die NFLE treffen und damit Rhein Fire. Mit dem Rückzug aus der Liga wird es auch das Ericsson Fan Zelt nicht mehr geben, wenn dies nicht ein anderer Sponsor übernimmt.
20.11.00 - NEUE DOWNLOADS
Die neueste Ausgabe des Fire Office Newsletter "FIREWORKS" könnt Ihr ebenso wie den World Bowl IX Flyer der NFLE (incl. Preise) in unserem Downloadbereich herunterladen !
16.11.00 - FIRE TICKETS 2001
Die Dauerkarten können bekanntlich seit dieser Woche bestellt werden. Neben einem neuen Outfit der Dauerkarte (peppiger als die Alte) hat das Office die Kategorien etwas geändert. Bleibt für die meisten Dauerkartenkunden der Preis gleich, so wird für manche Fans die Karte teurer. Es fällt zwar nicht sonderlich auf, es sind jedoch einige Blocks (z.B. 27 + 28) der nächst höheren Kategorie zugeordnet worden. Die Ersparnis der Dauerkartenkunden gegenüber Einzelkarten liegt jetzt bei ca. 21% durchschnittlich. Eine Komplettübersicht der Ticketpreise seht Ihr auf unserer Stadien-Info-Seite
15.11.00 - NFLE SPIELPLAN 2001
Der Spielplan der NFLE 2001 kann nun in unserem Download-Bereich heruntergeladen werden (Im Format für Terminkalender oder die Brieftasche).

Info zur Reiseplanung: An dem Wochenende beim Auswärtsspiel in Barcelona (28.4.) findet wieder ein Formel 1 Rennen statt !

15.11.00 - TRANSACTIONS EX-FIRE SPIELER
Die Buffalo Bills haben am 8.11. WR Kevin Drake in den Practice Squad aufgenommen. Eine Tag vorher haben die New York Jets S Nick Ferguson unter Vertrag genommen. Und weitere 5 Tage vorher haben die Green Bay Packers S Chris Akins verpflichtet der von den Dallas Cowboys auf "Off-Waiver" (d.h. sie schmeißen ihn raus, setzen ihn auf eine Liste und die restlichen NFL Teams können ihn binnen 1 Tages verpflichten ohne daß der Spieler ein Mitspracherecht hat) gesetzt wurde.
15.11.00 - MIGHTY RAUS, MIGHTY REIN !
Die Miami Dolphins haben am 10.11. QB Mighty Quinn entlassen und am 13.11. wieder unter Vertrag genommen. Warum das Ganze ? Ganz einfach: Um Linebacker Tommy Hendricks in den Kader aufnehmen zu können, wurde Migthy entlassen. 
Jetzt wurde wiederum Linebacker Michael Hamilton entlassen um für Mighty Platz zu machen !
10.11.00 - NFLE SPIELPLAN 2001
Der Spielplan der NFLE für die nächste Saison ist draußen. Abrufen könnt Ihr ihn in unserer Rubrik "Spielplan" !
09.11.00 - NEUER FIRE WR COACH
Fire verpflichtete den 63-jährigen Booker T. Brooks als neuen Wide Receiver Coach.

"Booker ist ein äußerst erfahrener Mann, der in seiner langen Karriere schon mit sehr guten Coaches zusammen gearbeitet hat. Er ist mir unter anderem von NFL-Klub Buffalo Bills sehr empfohlen worden und wird sehr viel Qualitaet einbringen in unser Team", erklärte Rhein Fire Headcoach Pete
Kuharchek.

Booker T. Brooks fliegt im November nach Deutschland um vom 22. bis 26.11 im Frankfurter National Mini-Camp die National Player  zu begutachten, die nächste Saison in der NFLE starten sollen.

Auch hat Brooks die Ami-Standardsprüche (s.a. Neuverpflichtung des Galaxy HC) drauf: "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei Rhein Fire", sagte Brooks.
"Von Deutschland und speziell von Düsseldorf habe ich sehr viel Gutes
gehoert." Ja, was soll er auch sonst sagen. Das er auf der Landkarte erstmal Düsseldorf suchen muß, wie seinerzeit Mighty Quinn.

So mausert sich die Fire Coachriege zu einer richtigen "Rentnerband". Joe Clark, der von der Galaxy geholt wurde, hat die 60 auch bereits überschritten. Damit ist HC Pete "Mr. Schlösser Alt" Kuharchek mit seinen 52 Jahren ja glatt der Junior in der Runde.

09.11.00 - CLAYMORES NEWS
Der 32-jährige Steve Livingstone, seineszeichen PR Manager der Claymores seit '97, wird der neue Assistant GM der Claymores und vertritt damit GM Will Wilson.
05.11.00 - XFL DRAFT - DER UNTERGANG DER NFLE ?
Am letzten Wochenende gingen die mit Spannung erwarteten Draft-Runden der XFL über die Bühne. Jeder fragte sich wen die 3 Ex-NFLE Headcoaches so in die Liga rüberziehen werden. 475 Spieler wurden ausgesucht und darunter befanden sich wie erwartet einige Ex NFLE Spieler. Alle aufzulisten wäre zu viel, da ja noch die Cuts ausstehen und so nicht alle einen Job in der neuen Konkurrenzliga erhalten werden. Aber mal so ein paar Namen (Ex Fire-Spieler) um die Dimension zu sehen: Derrick Clark, Jim Arrelanes, Jamie Baisley, Larry Ryans, Dunstan Anderson, Chris Brymer, Mario Bailey (Galaxy), Scott Milanovich (Thunder), Derek West, Mike Sheldon, Dan Collins, Mike Sutton, Ken Anderson, Kevin Jefferson, Reggie Lowe, A.J. Ofodile, Lawrence Hart, Chad Bates, Marcus Williams, Garin Patrick, Wendell Davis, Deshone Mallard.

Und dan gab es da noch den 316-ten Pick: Warren Hippler ! Hier besser als Wäääärner Hippler bekannt. Hat er es also entgegen aller Beteuerungen des neuen Galaxy Headcoaches doch gemacht. Mal schauen ob er die Cuts (wurde von Jim Criner's Outlaws gedraftet) überlebt.

Die Gefahr in der XFL liegt darin, daß sie sich aufgrund der höheren Spielergehälter, nach der NFLE Saison alle Spieler schnappt, die sehr gut waren, jedoch keinen NFL Vertrag erhalten haben. Die wenigen Identifikationsfiguren, die die Fans in dieser Liga hatten, gehörten oft dazu. Eine glänzende NFLE Saison hingelegt, jedoch keinen NFL Vertrag bekommen, kehrten sie oft in der nächsten Saison  wieder zur NFLE zurück (z. B. Jamie Baisley, Derrick Clark, Bob Kronenberg, Mario Bailey, Jim Arrellanes). Das dürfte jetzt vorbei sein. Die NFL ist gefordert. Ob da aber alleine eine Zwangsverpflichtung von NFL Spieler reicht das Niveau zu halten bzw. zu verbessern ist die Frage. 

05.11.00 - GERÜCHTEKÜCHE: NFLE TERMINE
So langsam aber sicher sickern die ersten Termine durch. Hier die Heimspieltermine von Berlin Thunder (Danke und Gruß an Thunderland.de's Webmaster Karsten nach Berlin):
Woche 1 Thunder - Barcelona am 21.4.00
Woche 4 Thunder - Rhein Fire am 12.5.00
Woche 5 Thunder - Frankfurt am 19.5.00
Woche 7 Thunder - Claymores am 2.6.00
Woche 9 Thunder - Amsterdam am 16.6.00 (oder 17.6.00)

Der World Bowl IX wird, wie schon berichtet, am Samstag, dem 30.6.00, um 18.00 Uhr in Amsterdam in der ArenA ausgetragen.

Thunder wird wahrscheinlich wieder im Jahnstadion spielen !
05.11.00 - MEHR NFL PROFIS FÜR DIE NFLE
Wohl als Antwort auf die recht heftigen XFL Drafts, hat die NFL alle ihre Teams verpflichtet, ab nächste Saison mindestens 6 Profis für die NFLE abzustellen. Somit ist mit ca. 180 NFL Profis zu rechnen. 

Ob das viel bringt, wird sich zeigen. Es gibt immer noch einige NFL Teams, die von der NFLE nichts halten. Ihrer Meinung nach bringt es nichts, daß sich ihre Spieler an ein anderes Spielsystem gewöhnen müssen und sich einem hohen Verletzungsrisiko aussetzen. Sie bemängeln auch die hohen Verluste, die die Liga immer noch macht (ca. 20 Millionen DM pro Jahr). Wenn diese Teams jetzt gezwungen werden Spieler abzustellen, ist die Gefahr groß, daß diese neue Spieler auf dem Markt unter Vertrag nehmen. Diese werden dann nach Europa geschickt und nach der Saison wieder rausgeschmissen. Das war zu den Anfangszeiten der Liga schon öfters der Fall. Typisches Beispiel dafür war z.B. Josh La Rocca.

05.11.00 - NEUER NFLE PRÄSIDENT
Bill Peterson hat seinen Posten als NFLE Präsident geschmissen und geht in eine amerikanische Unternehmensgruppe. Der Nachfolger lies nicht lange auf sich warten. John Beake von den Denver Broncos wird sein Nachfolger. Beake ist die NFLE sehr vertraut, waren doch die Broncos immer ein Team, die durch eine  überdurchschnittlich hohe Abstellung von eigenen Spielern ihre Einstellung zur Liga demonstrierten.

Beake wird mehr für die sportlichen Belange der Liga zuständig sein. Ein Manager für den geschäftlichen Teil wird die Liga in Kürze bekannt geben.