American Football made in Düsseldorf by Rhein Fire mit den besten Cheerleadern Europas den Pyromaniacs !
Stand: 28.09.01 - Home/Startseite

Lust auf mehr News von Fire ? Wir wär's mit folgenden Fire Newsseiten: 
PL@NET.NEWS - Archiv: Monate 1998: 04-05  06   07-08  09-11  12-01  1999: 02-03   04-07 08-10 11-01 2000: 02-04  05-06 07-10 2001: 11-02 03-04
Weitere Fire Newspages: Morty's Newspaper-Watch  Rhein Fire World   Fire Freunde Essen   Touchdown Fire
Fireabend.de  Fire-Pyros  RheinFireJournal Fireforce
Eventkalender: PL@NET's Fire-Terminkalender
Fire-Chat: FIRE - CHAT JEDEN MITTWOCH 21.00 UHR BEI MORTY
INSIDE - FIRE &  NFLE NEWS
28.09.01 - PYROMANIACS TRYOUTS

Neues aus dem Fire-Office:

Dorkas Kiefer, Ralf Richter und OB Erwin wählen die "Pyromaniacs 2002" aus

Fire sucht die "Pyromaniacs 2002". Wer in der kommenden Saison für den zweifachen World Bowl Champion tanzen will - und das vor über 50.000 Zuschauern - hat am 13. und 14. Oktober die große Chance, sich für einen der 36 Plätze im Cheerleader Squad von Rhein Fire zu qualifizieren.

Durch ihre TV-Auftritten bei "Wetten, dass...?!", "TV Total", "Veronas Welt" oder der "Harald Schmidt Show" haben die "Pyros" längst Kultstatus unter Deutschlands Cheerleader Gruppen erlangt.

Kult ist auch das große Tryout-Finale am 14. Oktober, das wie immer in der Düsseldorfer Großraum-Disco "Tor 3" stattfindet. Auch in diesem Jahr werden die "Pyromaniacs" dort von einer großen Prominenten-Jury ausgewählt. Mit dabei: Düsseldorfs Oberbürgermeister Joachim Erwin, die Schauspieler Dorkas Kiefer ("Klinikum Berlin Mitte"), Ralf Richter ("Das Boot", "Der Superstau") und Hilmi Sözer ("Der Schuh des Manitu") sowie WDR-Moderatorin Petra Albrecht, NBC Giga- Moderatorin Sumitra und Gottfried Engels, Dirigent der Düsseldorfer Symphoniker.

Gesucht werden junge Damen von 18 bis 35 Jahren, die tanzbegeistert und selbstbewusst sind und Ausstrahlung besitzen. Wer sich angesprochen fühlt und gerne für Rhein Fire tanzen möchte, bewirbt sich bitte mit Foto bei:

Rhein Fire Pyromaniacs, Rather Str. 49a, 40476 Düsseldorf

26.09.01 - THUNDER WB RINGE
In dieser Woche ist das Design für die WB-Ringe von Berlin Thunder fertiggestellt worden. Es sind die ersten World Bowl Ringe aus 14 Karat Gold mit zwei echten Diamanten. Der grosse Stein ist ein schwarzer Onyx. Die Ringe haben einen Wert von 1.000 Dollar. 

Jeder Ring zeigt das NFLE-Logo, das World Bowl IX-Logo mit dem Spielergebnis von 24:17 sowie Name und Nummer des Spielers. Sie sollen im November ausgeliefert werden.

Bilder und ausführlichere Infos dazu gibts auf der Page der Thunder Fanclubs Bowlhunters.

22.09.01 - DIE NFL IS BACK !
BON JOVI, LIONEL RICHIE und MARY J. BLIGE werden am kommenden Wochenende “America the Beautiful” bei den Sonntagsspielen der NFL vortragen. 

Der berühmte BOYS CHOIR OF HARLEM sowie Mitglieder der NEW YORK FIRE
und POLICE DEPARTMENTS
werden auch singen. 

Die NFL sowie die Player Association werden an Organisationen, die sich um die Folgen der Terror-Attacke in NYC kümmern, minimum 10 Mio $ spenden. 1 Mio $ gehen direkt als Soforthilfe an Organisationen wie die Feuerwehr, Security etc.
22.09.01 - KULT PYRO MANUELA WIEDER MAL IM TV

Heute startet um 18 Uhr die neue Staffel der Pro7-Abenteuerserie „Der Maulwurf". 

Und mit dabei ist Fire-Cheerleader Manuela (26). Zwölf Teilnehmerinnen müssen jede Menge Abenteuer und Mutproben bestehen. Der  Kniff: Einer der 12 Teilnehmer ist ein Maulwurf und sabotiert die Aktionen der Anderen. 

Obs Manu ist? 

Wir werden sehen. Sie war verrucht, erotisch und „von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“: Marlene Dietrich. Am 27. Dezember würde die Diva 100 Jahre alt.
Deshalb sucht „Studio Universal“ im UCI-Kino heute ab 16 Uhr die neue Dietrich von Düsseldorf und veranstaltet einen„Look-alike-Wettbewerb“. Der Gewinnerin winkt ein Auftritt Fernsehen. 

22.09.01 - DER MÄCHSTIGSTE MANN IM D'DORFER SPORT

Ein Bericht aus der heutigen Express Ausgabe:

Geschäftsführer der Olympia GmbH Der mächtigste Mann im Düsseldorfer Sport

Von VOLKER GEISSLER

Düsseldorf - Die ersten zehn Tage sind geschafft, die Tour des Händeschüttelns hat
Alexander Leibkind hinter sich. Seit er am vergangenenDienstag zum Geschäftsführer
der Olympia GmbH bestellt wurde, ist der 48-Jährige der mächtigste Mann im Düsseldorfer Sport. 

Sein Auftrag: die Spiele 2012 in die Rhein-Ruhr-Region holen. „Ich habe mich erst einmal überall vorgestellt, bei den Oberbürgermeistern in Dortmund, Essen und Köln, bei Ministerpräsident Wolfgang Clement“, beschreibt Leibkind seine ersten Amtshandlungen.

Für viele ist es erstaunlich, auf welchen Spagat sich der frühere Judoka da einlässt. Denn neben seiner Olympia-Mission ist er ja auch noch General Manager bei Rhein Fire, Düsseldorfs derzeit mit Abstand größtem Zuschauermagneten in Sachen Sport.

Da werde ich mich aus dem Tagesgeschäft etwas zurückziehen, mich aber weiter um Events und Sponsoren kümmern. 

Ich habe sehr gute Mitarbeiter im Fire-Office, die können selbstständig arbeiten. Vor allem freue ich mich, dass die Liga mich abgestellt hat, um diesen Traum zu verwirklichen.“

Ein Traum, der 1972 in München begann. Als Trainingspartner des deutschen Judo-Teams sog Leibkind erstmals das olympische Flair in sich hinein.

„Da habe ich gespürt, wie schön es sein kann, die Spiele im eigenen Land zu haben. Da war meine Idee geboren, irgendwann mal dabei zu sein“, erinnert er sich. Vier Jahre später in Montreal hatte er es geschafft, stand im Zeichen der Ringe auf der Matte. Und nun peilt er seine größte Herausforderung an.

Noch steht sein Büro im neuen Medienzentrum leer, noch gibt es keinen Mitarbeiterstab. Noch ist nicht klar, ob Deutschland einen Bewerber ins Rennen schickt, noch ist nicht klar, ob die Rhein-Ruhr-Region das innerdeutsche Rennen macht.

Und dennoch sagt Leibkind: „Ich bin sehr zuversichtlich, falls es und gelingt, die Bevölkerung für die Idee zu begeistern. Unsere Region ist mit einem Einzugsgebiet
von zehn Millionen Menschen Metropolen wie Tokio oderNew York ebenbürtig, vielleicht sind unsere Strukturen sind vielleicht sogar günstiger.“

Apropos New York. Roms Bürgermeister hatte nach den Anschlägen von Manhattan angeregt, dass vielleicht alle Kandidaten zugunsten New Yorks  erzichten sollten.
Davon hält Leibkind indes sehr wenig: „Es geht um 2012. Ich hoffe, dass diese Sache bis dahin nur noch in den Geschichtsbüchern Erwähnung findet. Ginge es um
nächstes Jahr, wäre das was anderes. Ich glaube, dieRömer gehen damit nach vorne, weil sie selbst Probleme haben.“

Die gibt es an Rhein und Ruhr nicht, alle ziehen an einem Strang. Und somit kann Leibkind einen großen Traum weiter träumen. Der internationale Football-Verband
nämlich hat sich darum beworben, ab 2012 ins Programm aufgenommen zu werden. 

Leibkind: „Das wäre schon witzig, wenn ich die Spielehierhin holen würde und ausgerechnet dann wäre Football erstmals mit dabei. Das wäre ein unglaublicher Traum.“Damit würde sich der Kreis für den derzeit mächtigsten Mann im Düsseldorfer Sport schließen... 

20.09.01 - NFL SPIELT WIEDER
Die NFL spielt am nächsten Wochenende wieder planmäßig. Der ausgefallenene 2. Spieltag wird Anfang Januar am Wildcard- Wochenende (5. - 7.1) nachgeholt.

Für den Rest der Saison werden alle NFL Spieler auf ihrem Helm die amerikanische Flagge tragen.

Die Endzone und Sidelines aller Stadion werden ein spezielles "United we stand" Logo tragen. Die NFL wird an diesem Wochenende 1 Million US-Flaggen an die Stadienbesucher ausgeben. In den Pre- und Half Time Shows werden gigantische US-Flaggen, speziell erstellte Videos über die USA und Künstler zu diesem Thema auftreten.

Dazu NFL Commisioner Paul Tagliabue: “The NFL is part of American life,” said Commissioner Tagliabue. “We play one role in the healing process by playing our games, honoring the victims and heroes, and by saluting brotherhood, diversity and tolerance.” 

20.09.01 - NFLE NATIONAL PLAYER TRYOUTS

Die ausgefallenen Tryouts der Claymores werden am 13.10 nachgeholt. Unter den bereits angemeldeten Nationals sind u.a. WR Rowelle Blenman (Claymores), Fire DT Bastian Lano (Fire), DB Samyr Hamoudi (Dragons, Panther) and DL Daniel Benetka (Galaxy).

20.09.01 - STADIEN NEWS

News aus der Rheinischen Post über den geplanten Stadienausbau:

Der Oberbürgermeister kündigte vor dem Ausschuss eine Verwaltungsvorlage "um den 10.Oktober herum" zum Bau der Multifunktionsarena an.

Olympia auf den Oberkasseler Wiesen

Düsseldorf (). Triathlon-Athleten im bereits analysierten Rheinwasser des Hafens, Beach-Volleyballer auf den Oberkasseler Rheinwiesen, Marathon-Läufer zwischen Düsseldorf und Köln, die Eröffnungsfeier für Olympia 2012 in der neue Arena, die ohnehin Austragungsort bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 sein wird - Oberbürgermeister Joachim Erwin ist fest davon überzeugt, dass die Landeshauptstadt alle Bedingungen für die Ausrichtung dieser Superveranstaltungen erfüllen wird. 

Vor dem Haupt- und Finanzausschuss des Rates kündigte Erwin am Montag eine Verwaltungsvorlage "um den 10.Oktober herum" zum Bau der Multifunktionsarena an, "die von einer Qualität sein wird, auf die wir stolz sein können". Die Ausschreibung läuft und sieht zunächst ein Fassungsvermögen von 50000 Zuschauern vor, das auf 80.000 "aufgerüstet" werden kann. 

So würde Düsseldorf den unterschiedlichen Anforderungen des Welt- Fußballverbandes (Mindestgröße: 45000 Zuschauer) und des Internationalen Olympischen Komitees (80000) auf jeden Fall gerecht. Erwin will in seinem angekündigten Papier auch "potenzielle Errichter und Betreiber" nennen. Bewerber für die Fußball-WM müssen ihre Unterlagen bis zum 15.Dezember komplett haben. 

"Wir werden den Termin halten. "Ich bin zuversichtlich, dass wir es mit den anderen schaffen, die Sache erfolgreich zu beenden." Über die Aktivitäten anderer deutscher Regionen urteilt der OB mit "Gelassenheit". Düsseldorf habe gute Kontakte zum Deutschen Fußballbund, und dieser habe dementiert, dass die Entscheidung über das WM-Medienzentrum International Broadcast Center (IBC) für München gefallen sei. 

Gelassenheit auch bei der Diskussion über die Olympia-Chancen Düsseldorfs. Am
3. November entscheidet das Nationale Olympische Komitee, ob Deutschland sich bewirbt. Bis zum Frühjahr 2002 müssen die Bewerbungen vorliegen, über die im April 2003 entschieden wird. Selbst New York müsse sich noch mit acht amerikanischen Bewerbern auseinander setzen. 

Die Olympia Rhein-Ruhr GmbH hat für sich bereits eine Vorauswahl der Wettkampfstätten getroffen: Nach Düsseldorf kämen neben den Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen Leichtathletik, Fußball, Ringen, Turnen; nach Duisburg
Fünfkampf, Kanu, Wildwasser, nach Aachen Reiten, nach Mönchengladbach Hockey, nach Köln Radrennen in der Halle, nach Oberhausen Boxen, nach Dortmund Hallenhandball und Ringen, nach Essen Wassersport in der Halle und Tischtennis,
nach Ratingen eventuell Schießen. 

Wie gesagt, an Düsseldorf soll es nicht liegen. Erwin: "In der letzten Entscheidung ist die Politik dabei. Da stecken wir dann nicht drin." 

14.09.01 - NFL SPIELT AM WOCHENENDE NICHT

Aufgrund der Ereignisse in den USA wird die NFL am Wochenende keine Spiele austragen. Hierzu der Original-Kommentar von NFL Commisoner Paul Tagliabue:

"We in the National Football League have decided that our priorities for this weekend are to pause, grieve, and reflect. It is a time to tend to families and neighbors and all those wounded by these horrific acts of terrorism. 

We understand those individuals in sports who want to play this weekend. We also can empathize with those who want to take the weekend off and resume their personal lives and professional careers next week. We strongly believe that the latter course of action is the right decision for the NFL. 

On Sunday, September 23, the NFL, its players and coaches will return stronger than ever and resume our playing schedule. 
A decision on whether to re-schedule this weekend's games or play a 15-game regular season schedule is under consideration and will be announced as soon as possible" (aus nfl.com)

12.09.01 - NFLE EXPANDIERT FRÜHESTENS 2003

Gutunterrichtete Quellen in New York berichten, dass die beiden neuen NFL Europe Teams aus Madrid und Marseille kommen werden. Packt schon mal die Sonnencreme ein ! ;-)

12.09.01 - ALEX LEIBKIND AUF ABWEGEN

Auf www.football-fan.de gab es folgendes zu lesen:

Leibkind wird Geschäftsführer der Olympia GmbH Ministerpräsident Clement
stellte ihn heute der Öffentlichkeit vor


Düsseldorf - Alexander Leibkind ist nicht mehr länger nur General Manager von Rhein Fire. Wolfgang Clement, Ministerpräsident von Nordrhein Westfalen, stellte Leibkind heute früh bei einerPressekonferenz in Saal 9 des Düsseldorfer Landtages als neuen Geschäftsführer der gerade gegründeten Olympia GmbH vor.

Clement: „Wir freuen uns sehr, einen solchen Sportler für diese wichtige Aufgabe gefunden zu haben. Herr Leibkind war 7-facher Deutscher Meister im Judo und 1976 Olympia-Teilnehmer in Montreal. Als General Manager von Rhein Fire hat er es geschafft, sein Footballteam in Düsseldorf so zu verankern, dass der Zuschauerschnitt von 1996 bis heute von 12.000 auf 35.500 anstieg. Leibkinds Arbeitgeber, die National Football League, hat sich bereit erklärt, ihn für die Olympia GmbH freizustellen. Wir sind sehr dankbar, einen solch kompetenten Geschäftsführer zur Verfügung zu haben." 

Als Geschäftsführer der Olympia GmbH wird Leibkind ab sofort die Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region um die Olympischen Spiele 2012 vorantreiben. „Für mich schließt sich heute der Kreis", erklärte Leibkind nach seiner Ernennung. „25 Jahre nach meiner Olympia-Teilnahme, bin ich nun dazu da, die Olympischen Spiele in diese Region zu bringen. NRW bietet alles, was es dazu braucht. Für mich ist es eine große Ehre, als Geschäftsführer für diese großartige Sache zu arbeiten. Und eine
Bestätigung, dass wir bei Rhein Fire in den vergangenen Jahren keine ganz schlechte Arbeit abgeliefert haben."

Horst Klosterkemper, Vorsitzender des Bewerbungskomitees, sagte: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Alexander Leibkind einen Mann in unseren Reihen haben, der Begeisterung wecken kann. Wenn man es schafft, mit American Football einen Sport derart erfolgreich zu promoten, für den sich vor fünf Jahren kaum jemanden wirklich interessiert hat, dann kann man sicher sein, dass Leibkind dies mit den Olympischen Spielen mindestens genauso erfolgreich umsetzt. Denn es gibt keine Marke, die
positiver besetzt ist ist als die Olympischen Ringe."

Dass sieht Düsseldorfs Oberbürgermeister Joachim Erwin ähnlich: „Die Olympischen Spiele bringen einen Schub für das Sport- und Kultur-Land NRW. Wir sind sehr zufrieden, dass die Wahl auf Alexander Leibkind fiel. Er hat bewiesen, was man durch exzellentes Marketing bewegen kann. Leibkind kann Menschen überzeugen und Produkte entwickeln - Olympia ist ein hervorragendes Produkt."

Alxander Leibkind wird, neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Olympia GmbH, weiterhin General Manager von Rhein Fire bleiben. „Fire ist mein Kind, das lasse ich nicht so schnell im Stich. Der neue Posten bei der Olympia GmbH ist ein Traumjob, doch ich werde auch weiterhin verantwortlich für die Inhalte von Rhein Fire sein. Mein Arbeitstag verlängert sich so zwar um ein paar Stunden, aber das nehme ich gerne in Kauf. Außerdem ist mein Fire-Office so stark und selbständig, dass meine Mitarbeiter weitestgehend auch ohne meine Präsenz auskommen und alle
zusätzlichen Aufgaben gewohnt gut erledigen werden."

11.09.01 - TRANSACTIONS

Wieder unter Vertrag: LB Scott Zimmermann (Rhein Fire 2001) bei den St. Louis Rams und DB Clarence LeBlanc (Rhein Fire  2001) bei den New York Giants.

11.09.01 - UND SIE LEBEN NOCH . . .
Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen war, sind die Wounded Ducks, die ultimative Fire-Fan-Band, wieder aktiv. Zu den neu eingespielten Cover Songs soll sich diesmal auch ein selbstgeschriebener Gassenhauer geschlichen haben. Sänger Neubi und Gitarren-Zampano Libby hingegen, dem schon mal öfters bei den Solo-Attacken die Saite reißt, entspannten sich jedenfalls am Sonntag abend vom Studio-Streß bei einem kühlen Schlösser Alt im Knoten während der 2. NFL Season Kick-Off Party. Warten wir mal ab was da noch so alles kommt ! Autogrammwünsche sind an Libby@jahnel.de bzw. Buzz.Lightyear@gmx.de zu richten ! 
11.09.01 - NFLE ON NFL

In der gerade begonnenen NFL Saison mischen 191 Ex-NFLE Spieler mit. Darunter 23 Quarterbacks, die 25% der gesamten NFLE QBs darstellen. Mit Jay Fiedler
(Miami Dolphins, Amsterdam Admirals ‘97), Jon Kitna (Cincinnati Bengals, Barcelona Dragons ‘97), Brad Johnson (Tampa Bay Buccaneers, London Monarchs ‘95) und
Kurt Warner (St. Louis Rams, Amsterdam Admirals ’98) sind sogar 3 Starter dabei.

11.09.01 - GALAXY SHIRTS UNTER DEM HAMMER

Unter http://www.frankfurt-galaxy.de/tickets/trikots.html im Galaxy Online Shop können Fans die Original Spieler Trikots der letzten Saison kaufen. Die Preise bewegen sich zwischen 300 - 400 DM. Wenn man die mit den Preisen bei den Versteigerungen der Fire Trikots beim jährlichen Pyro-Tryout vergleicht, sind sie durchaus realistisch. Jedoch teilweise auch sehr billig bzw. zu teuer.

06.09.01 - FIRE SUMMER SEASON END PARTY

Die Saison ist vorüber, Boppard ist vorbei und der Sommer auch bald !

Das heißt: Eine Kneipe wird deko & firemäßig auf links gedreht und wir feiern & quatschen draußen und drinnen. Ob im Biergarten oder im Partyraum dahinter oder auf dem unmittelbar angrenzenden Kinderspielplatz, hier ist Platz für jeden & die ganze Familie. Das Schlösser gibt's hier natürlich auch eisgekühlt und zu Sonderpreisen (DM 1,60) wie auch Cola, Fanta uns Wasser. Für Essen ist ebenfalls gesorgt. 

Und Fire-Music ist auch im Gepäck.

Wir denken mal, daß der ein oder andere auch Boppard-Bilder mit im Gepäck hat.

Das ganze findet am Donnerstag, dem 13.09.01, ab 18.00 Uhr in der Kleingartenanlage Alt Düsseltal statt, die in der Nähe dem Mörsenbroicher Ei (Ende der A52 aus Essen) liegt. 

Mehr zur Kneipe (Beschreibung, Infos, Fotos, Stadtplan etc.) gibts es hier !
Parkplätze sind übrigens reichlich vor der Tür vorhanden. 
06.09.01 - TRANSACTIONS

Gecuttet wurden: Kevin Drake, Deke Cooper, Scott Zimmermann, Dwight Carter, Mike Quinn, Deshone Mallard.

Phil Stambaugh ist jetzt 3. QB bei den Jauguars geworden.

05.09.01 - NEWS AUS DEM FIRE OFFICE / NFL-PARTY KNOTEN

Düsseldorf - Die Kader sind auf 53 Akteure reduziert, zehn Fire-Stars haben den Durchbruch geschafft.

Andre Cooper, Jordan Younger (Arizona Cardinals), Michael Early (Buffalo Bills), J.J. Huggins (Dallas Cowboys), Rodney Williams (New York Giants), Shannon Myers (New York Jets) (Anmerkung von uns: Da stimmt nicht ganz, da Shannnon wie berichtet seine Karriere an den Nagel hängt) , Jason Brookins, Kelly Gregg (Baltimore Ravens), Jamal Smith und Mike Sands (Pittsburgh Steelers) stehen ab Sonntag im Rampenlicht, wenn die NFL in ihre neue Saison startet.

Fire feiert dann ab 17 Uhr in der Fan-Kneipe Knoten mit den Pyromaniacs, Maskottchen Burnie und Nationalcoach Jörn Meier. Auf Premiere World wird ab 19 Uhr der Auftritt von Titelverteidiger Baltimore Ravens bei den Chicago Bears (mit Ex-Fire-Star Danny Wuerffel) gezeigt.

Pech hatte Pepe Pearson. Der Runningback wurde von den Tampa Bay Buccaneers ebenso entlassen wie Clarence LeBlanc von den New York Giants.

Aus der Saison 2000 konnten sich Danny Wuerffel, Carl Powell (Chicago Bears), Matt Lytle (Carolina Panthers), Kevin Drake (Dallas Cowboys), Jeff Ogden (Miami Dolphins), Ryan Neufeld (Jacksonville Jaguars), Craig Heimburger (Buffalo Bills), Chris Brymer (San Diego Chargers), Derrick Ham (Washington Redskins), Stephen Fisher (San Francisco 49ers), Chris Akins (Green Bay Packers), Nick Ferguson (New York Jets) und Anthony Mitchell einen Vertrag sichern.

02.09.01 - BOPPARD IST GELAUFEN
Das 3. NFLE-FAN-TREFFEN in Boppard ist gelaufen.  Um 12.00 ging es vor dem Winzerkeller los, der seit letzter Woche nun auch Schlösser Alt im Ausschank hat ! :-)

Bei den Cheerleaderauftritten der Silver Shadows an der Rheinuferpromenade brach der

Verkehr total zusammen. Die Party ging dann an Bord des Charter-Schiffs weiter. Hier gesellte sich auch ein weiterer Fire-Genosse zu den Fans: Burnie ! Er ließ es sich nicht nehmen, die Fans persönlich zu begrüßen. Die Fans rockten auf dem Schiff so heftig, daß sie den tonnenschweren600-Personen-Dampfer leicht zum Schwanken brachten. Das hatten wir auch noch nicht erlebt ! :-) 
Die absolut friedliche Party, in der sich nicht nur Galaxy- und Fire-Fans in den Armen lagen war auch für Jens vom Fanclub Fireworker ein Höhepunkt: Er machte seiner langjährigen Freundin vor der versammelten Fan-Gemeinde öffentlich einen Heiratsantrag. Die beiden mußten dann schon mal vorab zwischen den schunkelnden NFLE Fans einen Hochzeitswalzer hinlegen.
Auch dabei das Galaxy/-Fire-Hochzeitspaar, daß sich beim Derby Galaxy-Fire letzte Saison im Waldstadion das Ja-Wort gab.

Unbestrittene "Stars" des Fan-Treffen waren die Claymores-Fans (u.a. die Scottish Cheddarheads) und 2 Monarchs-Fans, die es sich trotz der teueren Anreise nicht haben nehmen lassen, dabei zu sein. Mit einem eigenen NFLE Feuerwerk feierten die Fans ausgelassen bis spät in die Nacht, bevor die Busse wieder in alle Himmelsrichtungen abfuhren.

Und 2002 heißt es wieder: Boppard wir kommen !

Bilder vom Treffen gibt es beim Andre vom Fanclub 101 Fire  !

02.09.01 - AUS UND VORBEI

Rhein Fire 2001 WR Shannon Myers hat sich aus der NFL zurückgezogen. Nach dem Ende seiner Profikarriere arbeitet er nun für ein NASCAR Team und als Projekt
Manager für eine Baufirma.

02.09.01 - TRANSACTIONS

Neues aus dem Fire-Office:
Erste Cuts in der NFL - drei ehemalige Fire Spieler entlassen

Drake und Lewis sichern ihre Jobs - Tucker, Brooks und Williams entlassen

Düsseldorf - Die Zeit des Zitterns hat begonnen. Seit Dienstag-Nacht wird in der NFL gecuttet, trennen sich die 31 Teams von Spielern, die sie für die neue Saison nicht benötigen. Da bleiben leider auch einige ehemalige Rhein Fire Akteure auf der
Strecke. Kicker Danny Kight (mit einem 56- Yard Field Goal immerhin Rekordhalter in
der NFLEL) hat bekanntlich seinen Job bei den Indianapolis Colts verloren. Doch nun
erwischte es noch weitere alte Rhein Fire Spieler.

Offensive Lineman Ethan Brooks wurde von den Denver Broncos gecuttet. Defensive
Tackle Tyrone Williams musste bei den Kansas City Chiefs die Koffer packen.
Defensive End Larry Fitzpatrick gehört nicht länger zu den New Orleans Saints. Und
Wide Receiver Jason Tucker hat überraschend seinen Job bei den Dallas Cowboys
verloren. Immerhin war Tucker zwei Jahre lang Stammspieler bei den Texanern.

Des einen Leid, des anderen Freud. Denn Fire-Star Kevin Drake (12 Touchdowns für
Fire in der Saison 2000) gehört nicht zu den insgesamt fünf Wide Receivern, die die
Cowboys entließen. Damit ist Drake einem Platz im Final Roster ganz nah.

Genau wie Receiver Kollege Michael Lewis (Rhein Fire 2001), der als Special Team
Player der New Orleans Saints für Furore sorgt. Nachdem dem schnellen Michael (4,4
Sek. auf 40 Yards) gegen die Minnesota Vikings und die Cowboys jeweils ein 56 Yard
Kick off Return gelungen war, schaffte es der Sprinter jetzt sogar, gegen die Denver
Broncos einen 74 Yard Punt Return zum Touchdown zurückzutragen.

29.08.01 - SILVER SHADOWS IN BOPPARD 
Die Silver Shadows, der amtierende Deutsche Meister "Dance", geben sich die Ehre und werden den NFLE Fans auf dem 3. NFLE Fan Meeting in Boppard am 01.09. richtig einheizen. Die Mädels, die normalerweise beim DEL Verein "Revier Löwen" beheimatet sind, waren dieses 
Jahr übrigens auch die offiziellen Cheerleader des DEB bei der Eishockey WM in Deutschland. Auch Bayer 04 Leverkusen hat ihre Qualitäten entdeckt und sie vor kurzem engagiert.Die Silver Shadows sind vielen Football-Fans auch von den Auftritten bei den Düsseldorfer Panther her bekannt.

Die Cheerleadergruppe, die zu den führenden Cheerleader Squads Europas gehört, werden Boppard schon zum beben bringen ! :-)

Mehr Infos über die Shadows, die von Petra Gronau trainiert werden, gibt es unter http://www.silvershadows.de !
29.08.01 - PYROMANIACS TRYOUTS

Am Samstag, den 13.10, das Warm-Up im Alma Sports in Düsseldorf. Am Sonntag, dem 14.10., dann das große Finale wie jedes Jahr in der Großdiscothek TOR3 an der Ronsdorfer Str.. Mädels, die sich bei den Tryouts für das neue Pyro Team bewerben wollen, sollten sich an das Rhein Fire Office wenden (T. 0211-478730).

28.08.01 - NATIONAL PLAYER TRYOUTS
  • 15. September 2001 - Amsterdam
  • 22. September 2001 - Glasgow
  • 23. September 2001 - London
  • 13. Oktober 2001 - Berlin
  • 20. Oktober 2001 - Düsseldorf
  • 21. Oktober 2001 - FRANKFURT, Leichtathletikhalle Kalbach
  • 27. Oktober 2001 - Barcelona 

Die 8 Nationals, die jedem Team zugeteilt werden, werden aus den Kandidaten aus den o.a. Tryouts sowie weiteren Spielern aus Japan und Mexico ausgewählt.

28.08.01 - DANNY & MORE
Neues aus dem Fire-Office:

Wuerffel beißt sich bei den Bears fest / Ogden fängt Touchdown für Miami /
Brookins: Neuer Starter beim Champion


Düsseldorf - Danny Wuerffel beißt sich bei den Bears fest. Der Rekord-Quarterback von Rhein Fire hat seinen Platz im NFL-Team von Chicago zweieinhalb Wochen vor Saisonstart fast schon sicher. Sicherster Hinweis darauf, dass Danny zu den drei Quarterbacks des Traditionsklubs gehören wird: Die Bears bieten Wuerffels Konkurrent Cade McNown in der NFL zum Verkauf und/oder Tausch an. Starting Quarterback Jim Miller, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kam, verlor Chicago sein Testspiel gegen die Kansas City Chiefs mit 9:10.

Fire Wide Receiver Michael Lewis beeindruckt in New Orleans durch seine Schnelligkeit. Beim 16:10-Testspielsieg der Saints über die Dallas Cowboys schaffte Lewis einen 56 Yard Punt Return und zwei Special Team Tackles. Anschließend erklärte Al Everest, der Special Team Coach der Saints: "Michael spielt elektrifizierend. Der Junge kann wirklich laufen. Er ist nicht nur schnell, sondern erkennt auch die Lücken. Lewis kämpft um seinen Platz im Roster der Saints und er macht seine Plays beim Special Team."

Running Back Pepe Pearson lief für die Tampa Bay Buccaneers bei sechs Versuchen 15 Yards, fing zusätzlich drei Pässe für 22 Yards, musste sich am Ende dennoch mit 6:7 gegen die Cleveland Browns geschlagen geben. 

Wide Receiver Jeff Ogden fing beim 20:23 seiner Miami Dolphins gegen die San Diego Chargers einen 7 Yard Touchdown-Pass von Jay Fiedler.

Und RB Jason Brookins erlief als neuer Starting Running Back der Baltimore Ravens in neun Versuchen 37 Yards, legte nach drei Pässen weitere 28 Yards zurück. Der Super Bowl Champion verlor dennoch gegen die NY Jets deutlich mit 3:16.

28.08.01 - TRANSACTIONS
Die Jacksonville Jaguars haben Ex-Fire TE Ryan Neufeld entlassen. Die Colts K Danny Kight.
23.08.01 - KUNSTRASEN IN DER ARENA - UPDATE - 
Den Kunst-Rasen, den die Admirals kriegen sollten, scheint in Frage zu stehen. Diverse holländische Fußball-Clubs protestierten gegen die Idee, da sie meinten Ajax würde dadurch einen Vorteil erlangen. Also scheint das ganze jetzt wieder auf Eis zu liegen.
17.08.01 - BOPPARD UPDATE ! ! !
Es gibt wieder einige Infos zu Boppard !

Das Programm steht jetzt fest. Wir haben auf der Boppardseite den Ablaufplan und einen Stadtplan mit eingezeichneten Treffpunkten zum Download abgelegt.

Das Schiff fährt dieses Mal an einer anderen Anlegestelle ab (Hölzenbein am Ebertor). Diese ist in direkter Nähe (ca. 150m entfernt) zum Winzerkeller !

Abfahrt des Schiffes ist um 15.30 (Treffpunkt 15.15 Uhr)

Ebenso abrufbar jetzt der Ablaufplan mit einem Event-Schedule für den 01.09. nach ! :-)

Übrigens, da einige Reservierungen verfallen sind, haben wir noch Restkarten in den 4 Bussen, die ab Düsseldorf fahren. Wer noch nicht hat, kann noch ! Be a part of it !

17.08.01 - MANNI KOMMT UNTER DEM HAMMER 
Der Sponsor Deichmann, versteigert die Schuhe von Manni Burgsmüller, mit
dem er den Rekord von Ralf Kleinmann eingestellt hatte. Die Summe geht wie allen Aktionen wieder einem guten Zweck zu. Diesmal ist es die Aktion "Teddybär" vom Klinikum Krefeld. Einfach unter http://www.deichmann.de unter Aktionen klicken

15.08.01 - KUNSTRASEN IN DER ARENA 
Die Amsterdam ArenA erhält ab der neuen Saison einen Kunstrasen. Der bisherige mußte 25x erneuert werden, was Kosten in Höhe von 6 Mio. DM erzeugte. Das war wohl zuviel.
10.08.01 - CARMAZZI ERNSTHAFT VERLETZT 
Gio Carmazzi, der das Fire-Team über Nacht kurz vor Ende der Saison verließ, scheint doch ernsthafter verletzt zu sein. Denn die Untersuchungen in den USA ergaben, dass sich Carmazzi einen Bänderriss in der linken Schulter zugezogen hat. Die notwendige Operation soll am 8. August stattgefunden haben. Aus San Francisco verlautet, dass Carmazzi nicht vor Februar 2002 spielfähig sein wird. Ohne Carmazzi
gehen die 49ers so nur mit drei Quarterbacks in die Saison: Jeff Garcia, Rick Mirer und Tim Rattay.

Gio, der als an NR. 4 gesetzter QB der 49-ers Gefahr lief, bei bevorstehenden Spielerverschiebungen geschmissen zu werden, ist jetzt durch seine Verletzung auf die injury list gesetzt worden. Das heißt, er kann nicht geschmissen werden und bekommt auch weiterhin sein Gehalt gezahlt. Wehe dem, der jetzt was böses dabei denkt ! :-)

09.08.01 - WORLD BOWL X TERMIN 
Noch nicht offiziell, aber Gerüchten zufolge soll am 22. Juni 2002 das Endspiel in Düsseldorf ausgetragen werden.
09.08.01 - FIRE COACHES STEHEN SO GUT WIE FEST 
In ca. 2 Wochen soll veröffentlicht werden, wer die neuen Fire Coaches werden. Joe Clark soll wohl schlechte Karten haben !
09.08.01 - THUNDER SPIELT WEITER IM JAHNSPORTPARK 
Kaum World Bowl Champion geworden, veröffentlicht Thunder schon die Preise für die neue Saison. Gespielt wird weiter im Jahnsportpark. Dauerkartenkunden erhalten 5 Spiele zum Preis von 4, weiter ein Geschenk, kostenloser Eintritt zur Super Bowl Party, separater Stadioneingang ohne Wartezeiten, Discount auf das Stadionmagazin etc. Nicht schlecht ! Der Fireblock "K" bleibt übrigens im Preis ungefähr gleich (Preise sind jetzt in Euro). Der neueste Newsletter von Thunder incl. der Preise kann bei uns im Downloadbereich runtergeladen werden.
07.08.01 - BOPPARD WIRD BESCHOSSEN ! 
Am Samstag, dem 01.09, geht es wie schon eingehend berichtet in Boppard rund. Leider fehlte uns bisher noch das obligatorische Feuerwerk (daß sonst beim parallel stattfindenden Weinfest gezündet wurde). Doch damit ist es vorbei: Boppard wird beschossen ! Und zwar mit einem eigenen NFLE Feuerwerk vor dem Winzerkeller, welches wir nun aufgrund der vielen Nachfragen bestellt haben.
Auf dem Schiff wird es noch eine heiße Überraschung geben (neben dem Feuerschlucker bei der After-Game-Party im Winzerkeller). Mehr wird nicht verraten ! :-)

Die Boppard-Event-Karte, die neben der 4-stündigen Schiffstour auch die o.a. Events u.a. Umlagen beinhaltet, kostet dieses Jahr DM 22.- und kann ab 12.00 Uhr von den nicht busreisenden Fans am Planet-Info-Stand vor dem Winzerkeller gekauft werden.

Mehr Infos zu der Boppard-Tour gibts hier !

Ach ja, und fast hätten wirs vergessen: Auch die Monarchs werden auf dem NFLE-Fan-Treffen anwesend sein ! Fans united ! :-)

06.08.01 - PARTY IM ROUTE66 AM 10.08.
Nochmal zur Erinnerung an die bevorstehende Fire-Party am nächsten Freitag (10.08) im Route66. Genau das richtige um die Off-Season-Zeit etwas zu beleben ! :-)
FIRE-PARTY-ZONE INCL. TITANIC-MEMORIAL NIGHT
Route66 (Bruchstr. 105, D'dorf Flingern)
Freitag, dem 10. August 2001, ab 19.00 Uhr

Die Fanclubs Fire aus Flingern, Fighting Rheinisch & der Planet geben Gas. Neben Fire-Party-Music, 3 Dart-Automaten laden Cola, Fanta und Alt zu Preisen von DM 1,90 Euch zum feiern, darten & quatschen ein. Den Miller-Eimer gibts für DM 20 (5 Flaschen). Und Ernst (Fanclub Flingern und Kneipenbesitzer) läßt es sich mit Sicherheit nicht nehmen auch ein Fire-Special anzubieten. Wir werden Fan-Videos aus der letzten Saison bringen, das offizielle NFLE Promotion Video und dazu einige Photo-Video-Shows. It's gettin hot !

Und ganz nebenbei treffen sich hier die Fans, die bei der Schottland-Tour (die im Route66 begann und endete) dabei waren, zur TITANIC-MEMORIAL-NIGHT ! Wir wollen an dem Abend neben den Videos auch Photo-Shows zur der Tour zeigen. Wir hoffen, ihr lasst Euch das nicht entgehen !

06.08.01 - TRANSACTIONS 
Die Oakland Raiders haben Ex-Fire Spieler WR Dialleo Burks unter Vertrag genommen.
06.08.01 - WECHSEL MAILINGLISTEN 
Aufgrund des Einstellen des Mailinglisten-Supports von listbot.de wechselt der PL@NET mit seinen Mailinglisten (Planet Newsletter, Fire Fanclubliste & Fire Backup Mailingliste) zu yahoogroups.com. Bereits eingetragene Fans werden automatisch in die Yahoo-Listen von uns umgemeldet

Die allgemeine Fire Mailingliste (die bei widd.de geführt wird) ist davon nicht betroffen !

Die Fans, die noch nicht eingetragen sind und dies gerne möchten, können sich in unserem Chat & Lists - Bereich darüber informieren !

06.08.01 - GALEN WIRD LILA ? 
Die Rheinische Post berichtet in der heutigen Ausgabe über eine mögliche Rückkehr von Galen Hall, jedoch zu unseren Lila-Freunden !

Hier der Bericht:

Galen Hall zu Galaxy? 

Die Football-Cracks der Braunschweig Lions erinnerten im Rheinstadion in ihren orangefarbenen Trikots ein bisschen an Frankfurt Galaxy oder die Amsterdam
Admirals aus der NFL Europe. Und die Heimspiele der Panther sind auch immer gut für neue Gerüchte aus der europäischen Profiliga. Erst vor kurzem wurde da vom Austragungsort Düsseldorf für den World Bowl 2002 spekuliert. Hierzu kam übrigens bis heute kein Dementi von Rhein Fire. Und diesmal wussten interessierte Amerika-Urlauber Neues von Galen Hall zu berichten. Der Erfolgscoach Fires habe sich im Frühjahr bereits kurz vor dem Abflug nach Düsseldorf befunden, als er vom Ende der Extreme Football League (XFL) erfuhr und aus Sorge um die Arbeitsplätze seiner Jungs dann lieber in den USA geblieben sei. Hall würde sich nun verstärkt dem Golfspiel widmen und sei im Hinblick auf die neue Saison als neuer Mann ausgerechnet bei Frankfurt Galaxy ernsthaft im Gespräch. Sachen gibt`s . . . (Hans Stolle)
06.08.01 - FIRE SPIELT 2002 DEFINITIV IN DÜSSELDORF 
Nachfolgend eine Information des Fire Office:
Liebe Fire-Fans,

da sich die Anfragen häufen, hier noch einmal unmissverständlich der Stand der Dinge in Sachen Stadion:

Das Wichtigste zuerst: Rhein Fire wird auch in der Saison 2002 definitiv im Düsseldorfer Rheinstadion spielen!!!

Was ab 2003 geschieht, ist noch nicht entschieden. Es gibt derzeit mehrere Szenarien. Nur in einem einzigen Fall aller möglichen Planspiele wird Rhein Fire gezwungen sein, Düsseldorf für ein oder zwei Spielzeiten tatsächlich zu verlassen: Dies kann passieren, wenn die neue Multifunktionsarena tatsächlich gebaut, das
Rheinstadion dafür abgerissen und kein Weg gefunden wird, die Bauarbeiten so zu gestalten, dass Rhein Fire seine Veranstaltungen gewohnt attraktiv durchführen kann. Die Verhandlungen mit der Stadt Düsseldorf laufen..

Warten wir´s ab und freuen uns erst einmal auf die neue Rhein Fire Saison 2002 im Düsseldorfer Rheinstadion!

Euer Team Rhein Fire
26.07.01 - TRANSACTIONS 
Die 49ers haben Ex-Fire Spieler K James Tuthill wieder unter Vertrag genommen (für ein Jahr).
25.07.01 - UND NOCHMAL EINMAL

Wir hatten es schon einmal angekündigt. 

Am 15./16.9. findet in Esch/Taunus ein BBQ-Wochenende unter dem Slogan "Fun & Funtreffen" statt. 

Es ist der Nachfolger des legendären BBQ-Wochenende letztes Jahres in Hachenberg.

Auf http://www.football-fan.de gibt es jetzt dazu ein Anmeldeformular sowie ausführliche Informationen. 

Die Teilnehmerzahl ist auf 80 begrenzt. 

25.07.01 - SUPER BOWL IM TV 
Der Super Bowl wird nächstes Jahr exclusiv von SAT1 übertragen..
25.07.01 - TRANSACTIONS 
Die New Orleans Saints haben Ex-Fire Spieler TE Lamont Hall für ein Jahr unter Vertrag genommen. Die Tampa Bay Buccaneers haben dagegen RB Pepe Pearson verpflichtet und WR Eddie Hardaway rausgeschmissen !
25.07.01 - PROBIERT ES DOCH SELBER ! 
Die Rhein Weasels, des Flag-Football-Team, das aus dem Rhein Fire Fanclub Düsseldorf hervorgegangen ist, könnte noch ein paar Mitspieler gebrauchen. Organisator Jürgen Kux von den Weasels:
Die Rhein Weasels brauchen Deine Hilfe!

Auf diesem Weg möchten wir unter anderem Euch Fire-Fans ansprechen um evtl. Euer Interesse zu wecken. Schließlich entstanden wir, die Rhein Weasels ja auch aus einem Fire-Fanclub und bekommen hoffentlich Hilfe aus Euren Reihen.  Wir, die Weasels haben aus Umzugs- und Beruflichen Gründen leider einige aktive Spieler “verloren“. Um aber weiterhin im Kampf um die Deutsche Flag-Football Meisterschaft einen nennenswerten Gegner stellen zu können, brauchen wir Dich!! Du solltest ab 17 Jahre alt sein und Interesse am American Football haben. Dein Geschlecht, als auch Deine Statur sind nicht ausschlaggebend, wir suchen auch nicht unbedingt SpielerInnen mit Erfahrung. Was wir brauchen sind Menschen, die mindestens zwei mal die Woche Zeit und Lust haben die großartigste Sportart dieser Welt zu erlernen und das erlernte dann auch in Freund.-
und Meisterschaftsspielen in die Tat um zu setzen. Wenn Du Dich auch nur ein wenig angesprochen fühlst und wenn Du helfen möchtest “unseren“ Sport noch mehr in Deutschland zu etablieren dann melde Dich doch oder besser noch komm und lass uns gemeinsam probieren ob Du zu unserer Gruppe netter Menschen passt. Komm und trainiere doch einfach mal einige Wochen mit, lass unsere Coaches Dich eine zeitlang unterweisen um evtl. die für Dich und Deinen Körper beste Position in einem Football-Team zu finden. Stell doch selbst einmal fest wie es ist, wenn ein Spielzug
angesagt wird und dieser dann auch wirklich funktioniert weil auch Du Deinen Job (welcher auch immer es dann wird) gut gemacht hast. Oder komm und spiele gemeinsam mit Deinem PartnerIn Flagfootball, eine der wenigen (wenn nicht sogar die einzige) Sportart in der es möglich ist das beide Geschlechter gemeinsam auch Punktspiele austragen. Gib uns die Chance, Dich und gib Dir die Chance uns kennen zu lernen. Solltest Du Dich dann irgendwann dazu entscheiden selbst ein Weasel zu werden, kommen auch nicht so riesige Summen für eine Ausrüstung auf Dich zu wie es etwa beim Tackle-Football der Fall wäre. Gott sei es getrommelt, ist beim Flagfootball ja eine so teure Ausrüstung nicht nötig. Solltest Du nicht genau wissen was Flagfootball genau ist oder solltest Du auch sonst noch mehr Informationen wünschen, so stehe ich (Jürgen Kux) Dir jederzeit gern zur Verfügung. Eine Menge Information erhältst Du aber auch auf unser Internetseite unter www.rhein-weasels.de  

Frag doch auch Deine Freunde und melde Dich, denn gerade Dich (Euch) könnten wir super bei uns brauchen ;-))

So long,
Kuxi

Jürgen Kux
Festnetz: 0201/9991839   Mobil: 0179/5018459    Internet: j.kux@t-online.de
22.07.01 - TRANSACTIONS 
Die Cleveland Browns haben Ex-Fire Spieler DE Mark Word für ein Jahr unter Vertrag genommen.
22.07.01 - 4. VERSMOLDER BAR BQ SOMMERPARTY 
Die VersmoldBarBQs laden wieder (zum 4. Mal) alle NFL-Europe Fans ein, mit ein kleines aber spassiges Sommer-BBQ-Fest zu feiern. Am 04.08.01 ab 15 Uhr gibts Wurst & Steak, Pils & Alt, Musik und natürlich das schon legendäre Spass-Flag-Football Spiel. Eintritt ist wie immer frei. Faire Preise für das leibliche Wohl ! Übernachtungsmöglichkeiten sind kostenlos gegeben (Stellplätze für Wohnmobile, Zeltmöglichkeiten und natürlich auch schlafen im Wohncontainer mit Luftmatratze). 
Anmeldungen für die Party sollten die Versmolder aber bis zum 30.07.01 erreicht haben. 

Für Wegbeschreibung, Anmeldungen und sonstige Fragen steht die Natascha 0173/4305158 und der Stefan 0177/6584481 oder René unter der e-mail Adresse VersmoldBarBQs@gmx.de  zur Verfügung. 
20.07.01 - DER PL@NET GEHT ON TOUR . . . 
Na ja, ganz so schlimm wird es auch nicht ! :-)
Wie bereits angekündigt präsentieren wir in Kooperation mit einigen Fanclubs in der Off-Season ein paar Fire Events. So machen wir zum erstenmal Halt auf unserer Tour durch die Fire-Party-Tempel in Düsseldorf-Flingern:
FIRE-PARTY-ZONE INCL. TITANIC-MEMORIAL NIGHT
  • Route66
  • Bruchstr. 105
  • Freitag, dem 10. August 2001.
  • ab 19.00 Uhr

Die Fanclubs Fire aus Flingern, Fighting Rheinisch & der Planet geben Gas. Neben Fire-Party-Music, 3 Dart-Automaten laden Cola, Fanta und Alt zu Preisen von DM 1,90 Euch zum feiern, darten & quatschen ein. Den Miller-Eimer gibts für DM 20 (5 Flaschen). Und Ernst (Fanclub Flingern und Kneipenbesitzer) läßt es sich mit Sicherheit nicht nehmen auch ein Fire-Special anzubieten. Wir werden Fan-Videos aus der letzten Saison bringen, das offizielle NFLE Promotion Video und dazu einige Photo-Video-Shows. It's gettin hot ! 

Und ganz nebenbei treffen sich hier die Fans, die bei der Schottland-Tour (die im Route66 begann und endete) dabei waren, zur TITANIC-MEMORIAL-NIGHT ! Wir wollen an dem Abend neben den Videos  auch Photo-Shows zur der Tour zeigen. Wir hoffen, ihr lasst Euch das nicht entgehen !

Am 01.09. gehts dann ab nach Boppard zum 3. NFLE-FAN-TREFFEN. 500 Fans aus Schottland, Spanien, Schweiz, Niederlande, Österreich und natürlich aus Deutschland werden feiern was das Zeug hält. Mehr Infos dazu in unserem Tourenteil.

20.07.01 - FIRE FANS SUMMER SEASON END PARTY
Die Saison ist vorbei, der Sommer geht zu Ende und Boppard ist bald auch schon vergangen ! Was liegt es da näher als mal eine Fire Summer Season End Party  zu feiern. Gesagt, getan. Auf der Planet-Tour machen wir diesesmal Halt in Düsseldorf-Düsseltal:
Fire Summer Season End Party

Der Fanclub Hardcore Fire Fans & der Planet laden ein !

Wir konnten den Pächter überreden den "Fanta"-Preis auf DM 1,60 zu senken ! Na, ja er bestand auch darauf die anderen Preise für Wasser, Alt und Cola entsprechend zu gestalten ! :-)

Ein größerer Spielplatz liegt direkt neben der Kneipe des Kleingartenvereins. Der Biergarten ist natürlich offen und einige Snacks/Speisen  werden auch angeboten. Die Kneipe wird natürlich Deko-Fire-mäßig von uns auf links gedreht. Fire-Party ist angesagt bei Jung & Alt. Der Fire-Event für die ganze Familie !

Der Wirt, der schon 500 Football-Spiele auf "seinem Buckel" hat,  freut sich auf die Fire-Fans ! Party on . . . . 

Übrigens herrscht "freie Platzwahl" auf den zahlreichen Parkplätzen vor der Gartenanlage ! :-)

Mehr Infos bei uns im Event-Bereich !

20.07.01 - WORLD BOWL IN DÜSSELDORF ? 
Wie von uns schon vor einiger Zeit berichtet, hält sich das Gerücht, daß der WB X nächstes Jahr in Düsseldorf stattfinden soll. Hier dazu ein Bericht aus dem Express:

Düsseldorf - Das große Finale von Amsterdam ist gerade drei Wochen vorbei, da basteln die Verantwortlichen der NFL-Europe-Liga schon am World Bowl-Endspiel 2002. Und der Ausrichter wird nach 1999 zum zweiten Mal Rhein Fire!

Fires General Manager Alexander Leibkind gibt sich zwar noch vorsichtig, aber auch sehr optimisitisch:

„Die NFL hat uns gesagt, dass wir erneut den World Bowl ausrichten dürfen, wenn wir kleine Voraussetzungen erfüllen. Ich werde mit unserem Oberbürgermeister Joachim Erwin zusammen und werde mit ihm die Details besprechen. Wir haben mehr als gute Chancen.“

Zumal die fünf anderen Teams aus der europäischen Football-Liga eine Ausrichtung dankend ablehnen. Amsterdam fällt heraus, da das Endspiel in dieser Jahr in der ArenA stattfand.

Das Frankfurter Waldstadion, wo der World Bowl in den letzten vier Jahren zweimal ausgetragen wurde, sowie das Berliner Olympiastadion werden umgebaut, deshalb kann dort im Juni 2002 nicht gespielt werden.

Barcelona trug bereits 1997 bereits ein Finale aus, doch rechte Stimmung wollte im Olympiastadion von 1992 nicht aufkommen. Und die Scottish Claymores wollen sich erst 2003 bewerben.

Somit ist der Weg für Düsseldorf frei, nach 1999 erneut das Endspiel auszurichten. Zumal alle Funktionäre damals begeistert von der Durchführung mit der umgebauten Schadowstraße als Route 66, einer erfolgreichen Stadionshow sowie einer perfekten Organisation waren.

20.07.01 - TRANSACTIONS 
Die San Diego Chargers haben Ex-Fire Spieler Chris Brymer für ein Jahr unter Vertrag genommen.
13.07.01 - HERMANN BROOD TOT 
Der Mitgestalter der World Bowl IX Art Gallery in Amsterdam Herman Brood, seineszeichen auch kultiges Rock'n'Roll Rauhbein mit seiner Band Wild Romance, hat sich das Leben genommen. Der 54-jährige hat sich in Amsterdam vom Dach eines Holiday Inn Hotel gestürzt. In seinem Abschiedsbrief stand, daß "er keine Lust mehr hätte". Hermann Brood war bekannt dafür, daß er oft unter Drogen stand.
11.07.01 - SCHADE, SCHADE, SCHADE . . . . 
Da hatten wir ihn nach Boppard zum 3. NFLE-Fan-Treffen eingeladen und nun kommt er doch nicht. Na ja ist ja auch ein bißchen weit für Ex-NFLE/WLAF Präsidenten Oliver Luck mal eben über den großen Teich zu fliegen. Die Antwort von ihm kam übrigens nach Absenden unseres Mails postwendend in 2 Minuten zurück !
Thanks for the invitation to the NFLE Fan Fest! As you might expect I will not be able to make it but I wish you and your colleagues all the success in the world. Here is to a successful 2002 season!

Oliver Luck
11.07.01 - TUTHILL DRAUßEN 
 Die San Francisco 49ers haben Ex-Fire K James Tuthill rausgeschmissen ! :-(

So sind'se die Amerikaner. In der Saison erzählen sie hier noch wie super James bei den 49ers passen würde, da sie gerade so einen guten Kicker wie ihn benötigen würden. Und zack ist er schon draußen !

11.07.01 - 5 DM GESPART . . 
 . . . . . haben Fire-Fans ab dem nächsten Heimspiel bei den Panthern gegen
Vorlage der Fire-Dauerkarte ! Der Eintrittspreis beträgt dann DM 15.- statt 20.-. Die Blue Devils sollen am Samstag übrigens mit 500 Fans auftauchen. Also nichts wie hin, damit dort nicht noch mehr Aiswärtsfans sind als eigen Zuschauer ! :-)
11.07.01 - JOHN BEAKE IM INTERVIEW 
In der Off-Season, in der die News nicht ganz so sprießen, hier mal ein Auszug aus der Broncos Website zum Thema "Amerikaner reden" ! :-)
Former Broncos Vice President of Administration John Beake has just completed his first season as Managing Director for NFL/NFL Europe League Football Operations. As such he has steadily worked to improve the quality of the league and its players. His first year dedicated solely to the development of the league has certainly been an exciting experience.

"I think my first year totally committed to NFL Europe and football operations has been a very positive assignment," Beake said. "Taking the opportunity to spend three months in Europe to get to know the people has been very good because there is no way in the world that you can really get to know how things work and who people are through meetings in New York or London."

The league has witnessed a yearly increase in attendance. This growth has led NFL Europe to seriously consider expanding to eight teams. An expansion committee is currently reviewing possible cities for new teams.

"Attendance was up," said Beake of this season. "We had a big spike in Rhein in Week 9 when 51,000 people attended a game. We also had good news in Week 10 when 32,000 people showed up in Frankfurt to see the Galaxy, who were struggling and out of contention, play Barcelona who had already wrapped up a spot in the World Bowl.

"We're seeing people come because they want to see the game and get involved with the sport. People are realizing the strength of the league and they want to see how to make it stronger and one way is to go to eight teams. It shows that you are progressing on a growth pattern."

NFL Europe enjoyed greater support in terms of players as NFL teams allocated 237 players to NFL Europe. This represents the greatest number of NFL players allocated to NFL Europe to date.

NFL teams have seen the value and the growth and they want to give their players an opportunity to get on the field and play. There are increasing numbers of NFL Europe veterans playing with NFL clubs. This has resulted in a stronger league as NFL teams work with their players more to prepare them for competition in Europe and identify skills that the players need to improve upon.

"The strength of NFL Europe is in the strength of the teams," Beake explained. "You don't want one team just dominating year in and year out. You want to create a good competitive balance and I think we've done that. When you have teams who are 5-5 or 6-4, and are still in the hunt for the
World Bowl, that make it a very interesting race at the finish. In Week 10, there were four teams competing for the second spot to play Barcelona in the World Bowl."

The former Broncos general manager focused his efforts on football operations and took the time to visit and evaluate each team's facilities and get to know as many people as possible from each franchise.

"I basically wanted to see every hotel that teams stayed in, eat their food, go to their practice facility, see their training room, locker room, equipment room, practice fields, and all the things that involve the coaches and players," Beake said. "I had time to visit with the general managers and
their staff to get to know them. The one thing I was trying to do was get everybody in the whole organization to a point where they are working toward the goal of success for the team on the field."

Beake attended the World Bowl in the Netherlands to take in the experience and look for opportunities to grow this game into a bigger event as well. The city of Amsterdam hosted World
Bowl IX at the ArenA, which is considered the premier stadium in Europe. This was Amsterdam's second time hosting the World Bowl, the first coming in 1995.

"Amsterdam was absolutely fantastic," declared Beake. "For tourists and fans coming in, it's a fun place and the people did a great job with events. They had a tram that went all through the city promoting the World Bowl. Throughout the whole week they had events going on centered around
World Bowl.

"Game-day was unbelievable, between the NFL experience, the pre-game show, and the halftime show with Coolio. The game was very competitive with Barcelona going in with an 8-2 record and Berlin who fought its way to earn that spot in Week 10. You had the two top offenses facing each
other, the question was which defense was going to make the plays."

The season finished with an excellent football game and in position to continue its success into next year. In 22 years with the Broncos, Beake helped bring much success to the organization. It is that experience and leadership that will help guide NFL Europe through the growth it is about to endure.

10.07.01 - FIRE-STARS GEFÄLLIG ?
Am Samstag, dem 14.7.01, treten die Düsseldorfer Panther im Rheinstadion gegen die Hamburg Blue Devils in Bestbesetzung an. Unter ihnen genügend Ex-NFLE und Fire Spieler wie Bastian Lano, Anthony Doghmi, Pat Bonner etc. Kick-Off ist um 18.00 Uhr. Eintritt kostet DM 20.- bei freier Platzwahl auf der Haupttribüne.
Mit dabei natürlich auch wieder die schon viel gepriesenen Cheerleader, die Silver Shadows. Mehr Infos zu den Shadows gibt es unter http://www.silvershadows.de !

Da wir häufig Anfragen bekommen haben, ob man die Mädels auch für Auftritte buchen kann, hier die Kontaktadresse: Petra Gronau
Tel: 0172/2578220
e-Mail: info@silvershadows.de 
07.07.01 - AMERICAN BBQ WEEKEND
Am 15. und 16. September sind alle NFLE Fans eingeladen, in Esch richtig zu feiern. Letztes Jahr noch in Hachenburg als Erstauflage, geht es jetzt in Esch richtig ab. Das ganze wird dieses Jahr von Galaxy-Fan Hong organisiert. Ein gut ausgestatteter Grillplatz ist angemietet incl. Kühlschränke etc. Zelten ist erlaubt auf einem Grundstück in direkter Nachbarschaft zum Grillplatz. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 80 Leute begrenzt.  Für das leibliche Wohl muss jeder selbst sorgen.
Holzkohle und -grill sind vorhanden. Ebenso wie Tische, Bänke und
Kühlschränke. Auch das gut  HaBuFlaBi (Für unwissende, hierbei handelt es sich um ein Bier ! :-) ) steht gekühlt bereit. Fragen, Anregungen und Anmeldungen bitte  wakai203@hotmail.com  oder Tel.: 0160 - 8222002 (Hong).

Der PL@NET wird an dem Wochenende auch dabei sein und mit Sicherheit das ein (Deko . . . . .) oder andere (z.B. ein Fäßchen Schlösser :-)  ) dazu beitragen.

Letztes Jahr war das eine super Sache und mal ein ganz anderes Event als die, die hier so stattfinden. Sobald wir weitere Infos haben, werden wir hier darüber berichten.

07.07.01 - MAL WAS ANDERES ALS NE FIRE KAPPE
Braucht jemand mal ein Fire-Logo vor seinem Haus ? 

Ein Handweksmeisterbetrieb aus Bochum machts möglich. Sie pflastern Euer Firmenlogo, Euer Familienwappen, Euer Handwerkszeichen etc. aus Naturstein in vorhandene Pflasterflächen . 

Mehr Infos unter http://www.lenuweit.com/ oder mirkolenuweit@arcormail.de oder telefonisch unter 0234-9233505 bzw. 0163-2605001.

04.07.01 - MOTZE BEI BIG DIET
Fire Merchandising Papst Andreas "Motze" Motzkus als Fernsehstar - im
April brachte der Ex-Footballprofi bereits als Drill Instructor die Container - Bewohner des "Big Brother"-Hauses auf Trab - und mit ihnen die
Einschaltquoten von RTL II.

Jetzt soll das Panther- und Fire Urgestein helfen, auch die neue Show, "Big Diet", in Schwung zu bringen. "Die Produktionsfirma Endemol hat mich für eine Folge
verpflichtet", verrät er. "Die Aufnahmen finden an diesem Mittwoch im
Düsseldorfer Rheinstadion statt. Dann werde ich den "Big Diet"-Bewohnern
dabei helfen, kräftig Kalorien abzubauen."
Dazu wird am Mittwoch, 4.7.01, im Rheinstadion der gesamte Experience- Parcour der NFLE aufgebaut. Anschließend dürfen die Kandidaten im vollen Fire Outfit unter der Anleitung Motzkus´ auf dem Fire Feld Football spielen.

03.07.01 - MADRID, PARIS ODER HAMBURG ?
Paul Tagliabue, der NFL Commissioner, plauderte bei seinem Europa-Besuch über zuküftige Expansionspläne der NFLE. Dabei nannte er Hamburg, Madrid und Paris als heiße Kandidaten. Mit den Städten sein schon konkret gesprochen worden. Obe das jemals was wird, weiß aber niemand  !

Hier ist er im Interview mit sporteins:

Eine großartige Saison liegt hinter uns. Erst in der allerletzten Woche entschied sich, wer imWorld Bowl spielen wird. Wir haben diese Saison stetigen Fortschritt in der NFL Europe gemacht. Die Zuschauerzahlen stiegen in allen sechs Städten. Das Niveau des Spiels ist weiter gestiegen. Beide World-Bowl-Quarterbacks im Finale Jonathan Quinn und Jarious Jackson haben bereits bewiesen, über welche Klasse sie verfügen. Wir sondieren jetzt die Lage. Die Teambesitzer der NFL zeigen weiter großes Engagement für die NFL Europe League. Jedes Team hat mindestens sechs Spieler nach Europa geschickt. Wir erwarten das auch für die nähere Zukunft. 

Tagliabue über die Expansion der Liga:
Wir denken über eine Aufstockung der Liga nach. Letzten November war ich in Madrid, um die Situation dort zu begutachten. Doch wir haben uns kein Datum gesetzt, bis zu dem wir zusätzliche Teams gegründet haben wollen. Viele Ligen wuchsen zu schnell. Das kostet Energie. Es nimmt Kraft aus den bereits existierenden Märkten. So ging es etwa dem Profi-Fussball in Amerika. Wir versuchen also, sehr überlegt voranzugehen. Wir wollen wachsen wo wir sind. Dass Thunder sich qualifiziert hat, sollte unser Wachstum in Berlin forcieren.

Tagliabue über die kanadische Football-Liga (CFL):
Wir wollen die CFL weiter unterstützen, dabei aber ihre Eigenständigkeit nicht antasten. Wir wollen die CFL nicht in eine Talentefarm der NFL verwandeln.

Über einen deutschen Spieler in der NFL:
Es ist unser Ziel, einen deutschen Spieler in der NFL zu haben. Werner Hippler hat es ja schon mal geschafft. Gestern sprach ich mit Peter Vaas über den sehr talentierten Jörg Heckenbach. Wir sehen Fortschritte. Noch sehen wir nicht den jungen Boris Becker des American Football. Aber die Zeit wird kommen, da bin ich mir sicher. Wir müssen den Spielern Gelegenheit geben, auf hohem Niveau zu spielen. Das ist das Wichtigste, und die Chance dazu, besteht erst seit kurzer Zeit. Diese Liga hier ist ein Schritt in die richtige Richtung. Aus der Sicht der Fans, könnte das der entscheidende Schritt sein: Wenn man einen Athleten aus dem eigenen Land hat, der auf dem höchsten Niveau spielt.

03.07.01 - NFLE LOGOS
Fire & NFLE Display-Logos für Siemens-Handys gibt es umsonst unter http://www.logos.online.cx
02.07.01 - REDNEX BEI FIRE - REVIEW
Rednex scheint es wohl bei uns gefallen zu haben ! :-)
Hier ein Auszug aus ihrer Homepage www.rednex.de :
Fiiiiiiiiiireeeeeeeeee!!!

2001-06-12

Some moments are truly unforgettable! For instance, when 30.700 people in a huge stadium in Dusseldorf in Germany are singing along in "Cotton-Eye Joe" and 30 cheerleaders with Indian feathers in their hair and cowboy hats are dancing to our trax all over the field. This happened last Sunday night when we played at halftime at the American Football game between Rhein Fire and Berlin Thunder.

The game was also amazing, Rhein won on overtime and we watched it and it was a big party when they scored and won a sudden death. The stadium rocked and we with it! The Rhein Fire guys were great - hope to see you again!

To get to Dusseldorf was also exciting. We had a show on the other side of Germany, in Gustrow, only 4 hours before so it was very short of time. We had to order a special fast-flying plane to get there in time. The pilot told us that Guns'n Roses had flown it just a few weex before us. We were quite surprised, cause it smelled more like it would have been Status Quo, well, well?..what d'ya know?
02.07.01 - WORLD BOWL IX MVP
World Bowl IX MVP ist übrigens Thunder QB  Jonathan Quinn geworden. Er warf 308 Yards und 3 Touchdowns, incl. einem spielentscheidenem 53-yard Paß zu WR Dwaune Jones im letzten Quarter. 
02.07.01 - DANNY WIRD EIN BEAR
Ex-Fire QB Danny Würffel ist von den Chicago Bears für 1 Jahr unter Vertrag genommen worden. 
01.07.01 - ZUSCHAUERZAHLEN 2001
Dominik Kubla hat sich wieder die Mühe gemacht und die Zahlen zusammmengestellt:
Team 1995  1996     1997 1998 1999 2000  2001
Fire 12,468  18,573  21,665  25,466  28,566  34,628  35,010
Galaxy 29,076  33,370  35,013  34,202  36,327  33,892  30,535
Dragons 18.600  15,309  14,132  9,567  10,895  10,450  9,467 
Claymores 8,899  13,399  12,559  8,776  9,532  9,158  13,896
Monarchs 10,417   12,564  10,330  5,944         
Admirals 7,910  10,019  14,685  15,853  12,289  11,112  13,258
Thunder             9,458  8,983  9,223
01.07.01 - KEIN PL@NET FIRE-FAN-TREFF MEHR
Der monatliche Pl@NET Fire-Fan-Treff (jeden 3. Donnerstag im Montag), der in den letzten beiden Jahren im Knoten stattfand, wird es nicht mehr geben, da die Resonanz bei den Treffen in der letzten Zeit nicht mehr so groß war. Anstelle des Fan-Treffs werden wir in Zukunft verstärkt Fanclubs-Events mitorganisieren bzw. promoten. Ihr werdet darüber natürlich an dieser Stelle rechtzeitig informiert.
01.07.01 - GLÜCKWUNSCH THUNDER 
Wir gratulieren Berlin Thunder zum World Bowl IX Sieg !

Thunder hat die Dragons 24:17 in der Amsterdam ArenA am vergangenen Samstag geschlagen !

01.07.01 - WORLD BOWL IX
Vor angeblich 32.116 Zuschauern (realistisch wohl eher ca. 23.000 Zuschuer) schlug Thunder die Dragons 24:17. Der komplett auf niederländisch moderierte Event war insgesamt etwas flach. Candy Dulfer und Half-Time-Showact Coolio litten unter der miserablen Akustik und Aussteuerung in der Arena. Es schepperte nur so.

Die Pre-Game-Party war für Admirals Verhältnisse schon relativ groß, für eine World Bowl Veranstaltung jedoch zu klein. Zudem gab es für die angereisten Fans kaum World Bowl Merchandising zu kaufen. Das Catering dort lag unter dem Niveau eines Standard Straßenviertel-Festes.

Insgesamt ist es schade, daß die Admirals solche Chancen nicht nutzen. Vom ganzen Umfeld her und auch von den Ansätzen her stimmt es bei den Admirals. Nur das ganze zu einer rundum gelungenen Veranstaltung werden zu lassen, davon sind sie noch weit entfernt.

Zum Thema World Bowl X - Gerüchtküche: Es wird gemunkelt, daß Düsseldorf nächstes Jahr das Finale ausrichten soll. Entschieden ist noch nichts. Warten wir mal ab !