Stand: 05.12.98 - Home/Startseite

NEWS ...........   nebenbei bemerkt !

NEWS bis Ende 05/98
Lust auf mehr News von Fire ? Wir wär's mit Morty's Newspaper-Watch oder Ossi's News Page ! Ein Dank hier den Teilnehmer der Fire-, Galaxy- & NFL Europe-Mailing-Liste, die dafür sorgen, daß diese News-Seite nicht leer bleibt !
30.06.98 FIRE/GALAXY FANCLUBS GEBEN GAS 
Gerade ist die streßige Saison, da könnte man meinen, daß die Fanclubs erst mal Pause machen würden. Doch weit gefehlt ! Jetzt  geht's erst richtig los. Hier die Daten, mehr Info's unter EVENTS : 
18.07.98 1. Burning Hearts Open - Off Season Bowling Turnier, Duisburg 
26.07.98 GO SCOOTER , Düsseldorf, Kirmesbummel, Feuerwerk und Schlangestehen am Bierstand. 
01.08.98 NFLE FANMEETING,  Versmold, Kneipe "Die Villa" 

Auch die Galaxy geht in die vollen:  Der Fanclub O-Liners (Klaus Humme) aus Düren lädt ein zum Spiel der Bravehearts Düren gegen die Demons Aachen. Programm siehe unter EVENTS . Nachdem von Fire Seite schon spontan 4 Fanclubs mit 20 Personen zugesagt hatten, läuft die Veranstaltung nun  unter dem Motto "NFL EUROPE FAN POWER OVER DÜREN - FANS UNITED". Mit Pre-Game-Party und im Durchschnitt 400 Zuschauern liegen sie schon fast über Panther-Niveau. Durch die anwesenden Fans der NFL Europe soll ein bißchen NFL Europe - Atmosphäre aufkommen. Momentan finden Gespräche statt wie man die Sache noch mehr NFLE-mäßig aufpeppen kann. Da hier Fans & Fanclubs organisieren sehe ich dem ganzem recht positiv entgegen. Schaut einfach vorbei.

29.06.98 NFL EUROPE REKORDE '98 
Anbei die Rekorde, die dieses Jahr in der Liga gebrochen bzw. eingestellt wurden: 
Meisten Punkte pro Spiel: 18 Joe Douglass, Amsterdam vs. Barcelona, 18 April 
18 Derrick Clark, Rhein vs. Frankfurt, 2 May (eingestellt - 14 mal vorhanden) 
Meisten Punkte pro Spiel: 3 Joe Douglass & Derrick Clark (eingestellt - 14 mal vorhanden) 
Meisten field goals pro Spiel: 4 Ralf Kleinmann, Frankfurt vs. Amsterdam, 16 May (eingestellt - 5 mal vorhanden) 
Höchste field goal Trefferquote in der Saison: 92.31 Manfred Burgsmuller, Rhein (12/13) 
Meisten rushing TD: 3 Derrick Clark, Rhein vs. Frankfurt, 2 May (eingestellt - 5 mal vorhanden) 
Niedrigste Interception Rate in einer Saison: 1.14 Mike Quinn, Rhein (3/264) 
Meisten passing TD in einem Spiel: 3 Joe Douglass, Amsterdam vs. Barcelona, 18 April 
(eingestellt - 7 mal vorhanden) 
Meisten Punkte in einer Saison: 67 Jeff Beckley, Barcelona 
Höchster punting Durchschnitt: 45.21 Brian Greenfield, England (2170/48) 
Meisten Punt returns in einer Saison: 38 Joe Douglass, Amsterdam (eingestellt mit Davis Smith, New York-New Jersey, 1992) 
Meisten Spiele gewonnen in Folge: 9 Rhein Fire (letzten 3 von '97, die ersten 6 von '98) 
(eingestellt mit London Monarchs, 1991) 
Meisten Auswärtsspiele gewonnen in Folge: 6 Rhein Fire (letzten 3 von '97, die ersten 3 von '98) 
Meisten Auswärtsspiele verloren in Folge: 6 Scottish Claymores (letztes von '97, alle '98) 
(eingestellt mit Montreal Machine, 1991-92) 
Wenigstens erzielten Yards total: 2077 Barcelona Dragons 
Wenigsten Interceptions: 3 Rhein Fire 
Höchster  Punting Yards Durchschnitt: 45.21 England Monarchs (2170/48) 
Meisten Punt returns: 39 Amsterdam Admirals 
Wenigsten Turn-overs: 11 Rhein Fire 
Wenigsten erlaubten 1.st down's: 134 Amsterdam Admirals 
Wenigstens Sacks: 15 Scottish Claymores (eingestellt mit Rhein Fire, 1995) 
Wenigsten erlaubten Yards bei  Kickoff Returns: 15.8 Amsterdam Admirals 
Wenigsten Turnover des Gegners: 11 Amsterdam Admirals
27.06.98 MAILLINGLISTE FÜR NFLE BERLIN 
Kaum ist die Entscheidung für Berlin bekanntgegeben worden, schon gibt es die Berliner Mailingliste (von unserem lieben Freund Karsten Schröder ins Leben gerufen). Anmeldung unter  http://surf.to/football 
27.06.98 125-JAHRE SCHLÖSSER 
Schlösser feiert sein 125-jähriges Jubiläum. Am 15.8.98 findet auf der Münsterstr. auf dem Brauereigelände die Jubiläumsfeier statt. Mit einer Zeltstadt, der Coverrockgruppe "Halber Liter" und last but not least den Pyromaniacs will die Brauerei ihr Jubiläum feiern. Go Schlösser !
27.06.98 JUNIOR CHAMPIONSHIP GAMES 
Die Endrunde der Wilson European Junior Championships (Junioren Europameisterschaft) finden zwischen dem 2. und 9. August in Düsseldorf, Essen und Wuppertal statt. 
Sonntag, 2.8.98, Essen Grugastadion, 12.00 Uhr Finnland-Frankreich, 15.00 Uhr Schweiz - Deutschland 
Dienstag, 4.8.98, Düsseldorf Rheinstadion Nebenkampfbahn, 16.30 Uhr, Großbrittanien-Frankreich, 19.00 Uhr Schweiz-Rußland 
Donnerstag, 6.8.98, Wuppertaal, Stadion am Zoo, 16.30 Uhr Finnland-Frankreich, 19.00 Uhr Deutschland-Rußland 
Samstag, 8.8.98, Düsseldorf Paul-Janes-Stadion, Flinger Broich, 14.00 Uhr Spiel um Platz 5 
Sonntag, 9.8.98, Düsseldorf Paul-Janes-Stadion, Flinger Broich, 12.00 Uhr Spiel um Platz 3, 15.00 Uhr Endspiel
24.06.98 MONARCHS ARE DEAD ! 
Jetzt ist es doch dazu gekommen. Die Monarchs sind gecuttet worden. Ein katastrophales Management hatte den Club von einst bis zu 60.000 Zuschauer auf 3.500 (der reelle Durchschnitt) heruntergewirtschaftet. Aber was soll das reden, lesen wir doch was unser Oliver dazu zu sagen hat und danach ein nicht mehr ganz so fröhlicher Monarchs Fan. 

ENGLAND MONARCHS SUSPENDIERT AUCH 1999 SPIELEN SECHS TEAMS IN DER NFL EUROPE LEAGUE  
Das NFL Europe League Board of Directors hat den Betrieb der England Monarchs eingestellt. Dies gab Oliver Luck, Präsident der NFL Europe League, heute bekannt.  

Die sinkenden Zuschauerzahlen der Monarchs nannte Luck als Grund der Entscheidung. Im Schnitt besuchten 5.944 Zuschauer die fünf Heimspiele der Monarchs in dieser Saison. Dies bedeutete den niedrigsten Besuch aller sechs NFLEL-Teams und einen Rückgang im Ticketverkauf um 40 Prozent gegenüber 1997. Zudem verwies Luck auf die Schwierigkeiten der Monarchs bei der Akquisition von Sponsoren und beim Finden einer passenden Lokalität, die sowohl den Ansprüchen für die Spiele als auch für die Pregame-Parties genügt.  

"Die Entscheidung fiel uns sehr schwer, aber wir konnten nicht mehr länger warten", sagte Luck. "Wir möchten uns bei allen Spielern, Coaches und  Mitarbeitern bedanken, die in den vergangenen sieben Jahren unermüdlich versucht  haben, die Monarchs zum Erfolg zu führen. Wir wissen, wie bitter diese Stunde für die Fans der Monarchs ist."  

"Wir haben viele Faktoren berücksichtigt, bevor wir diese Entscheidung fällten. Sicherlich haben auch wir Fehler begangen, doch nun gilt es in die Zukunft zu  blicken."  

Das NFL Europe League Board beschloß zeitgleich, daß die Liga, verstärkt durch  das neue Team in Berlin, mit sechs Mannschaften in die Saison 1999 gehen wird. Insgesamt verzeichnete die NFL Europe League eine erfolgreiche Saison, die durch den World Bowl in Frankfurt vor nahezu 48.000 Zuschauern ihren Höhepunkt fand.  
"Der Trend geht nach oben", sagte Luck. "Kulturell etablieren sich unsere Teams mehr und mehr als unverzichtbarer Bestandteil der lokalen Sportszene. Finanziell  was 1998 unsere beste Saison. Im Sponsorship verzeichneten wir ein Wachstum   von mehr als 40 Prozent. Zudem kamen neue Fernsehpartner an Bord. Operational   waren wir erstmals in der Geschichte der Liga in der Lage, eine neue Stadt in Betracht zu ziehen. Wir glauben, daß Berlin ein äußerst erfolgreiches Mitglied der NFL-Europe-Familie sein wird."  

Die NFL verabschiedet sich keineswegs aus England. Der internationale Zweig der  NFL, NFL International, wird zahlreiche Programme noch in diesem Jahr initiieren,  um das Interesse am American Football weiter zu schüren.  

NFL Europe, der für die geschäftlichen Belange zuständige Zweig der NFL, wird weiterhin in London seinen Sitz haben. Die NFL Europe League startet in die Saison '99 mit den Teams: Amsterdam Admirals, Barcelona Dragons, Frankfurt  Galaxy, Rhein Fire, Scottish Claymores und einem neuen Team in Berlin, das in  naher Zukunft einen Namen bekommen wird.  

Und nach dem ganzen bla, bla, bla (Danke Alton & Lionel ihr hättet fast die magische 6.000 -er Zuschauermarke überschritten, good job, guys !) nun unser lieber Bryan Gallant, Fan Koordinator der Monarchs, in dessen Kopf sich mal so mancher NFLE Funktionär setzen sollte: 

BRGallant@aol.com 
An: nflefan@www-klinik.uni-mainz.de 
just heard from Paul Johnson The monarchs are cut in favour of Berlin, all the staff were sacked at lunchtime today and the officesare being cleared as i write the phones will be cut tommorrow.I will now sit back and try to take it in. 

Kopf hoch Bryan ! Football ist nicht alles !

24.06.98 FIRE IN DER NFL 
TE Hayward Clay ist von den Chicago Bears unter Vertrag genommen worden. TE Harold Bishop von den Pittsburgh Steelers. 
Mighty Quinn hat die Möglichkeit in Pittsburgh auf die 2. QB-Position zu rutschen. Tom Donahoe (Director Football Operations Steelers) meinte, daß zwar Kordell die Nr. 1 wäre, die Positionen 2 und 3 jedoch noch nicht vergeben wären.
24.06.98 HIPPLER NACH DETROIT ? 
Werner Hippler, der Galaxy-National und Liebhaber von Kopfnüssen, ist von den Detroit Lions ins Trainingslager eingeladen worden.
24.06.98 MONARCHS NUN GANZ KNAPP VOR DEM AUS ? 
Am Mittwoch nächster Woche soll es bekannt gegeben werden. Fällt ein Team heraus oder nicht ?  Es sieht immer mehr danach aus, als ob es die Monarchs nicht schaffen würden. Die Gerüchte, daß die Ligazentrale nach Frankfurt verlegt werden soll, verstärken sich immer mehr. Dies war bisher immer einer der Gründe warum man an den Monarchs festgehalten hatte. We will see !
23.06.98 CARTER ENTLASSEN !  
Ontiwaun Carter, unser Running Back aus der letzten Saison, ist von Calgary Stampeders (CFL) entlassen worden. Nett, da die Saison ja gerade erst angefangen hat.
23.06.98 WER HAT DIE MURMEL NOCH NICHT GESEHEN ? 
Wer die am Sonntag von Fire gewonnene World Bowl Murmel noch nicht persönlich gesehen hat, trotz der legendären Party in den "rockenden " Rheinterassen am Tag 1 nach Murmel-Gewinn, hat jetzt die Gelegenheit dazu. 

Der Italienische Edeljuwelier BVLGARI bietet allen Fans und Interessierten ab sofort die Möglichkeit, die Trophäe in einem extra dafür dekorierten  Schaufenster auf der Königsallee 21 in Düsseldorf zu bewundern.

21.06.98 KEN KARCHER NACH BERLIN ?  
Der Offense Coordinator von Rhein Fire in dieser Saison, Ken Karcher, soll wilden Gerüchten zufolge Headcoach des neuen Berliner NFLE Teams werden. Der 2. Dick Curl ?
21.06.98 NEUER PR-DIRECTOR FÜR BERLINER TEAM 
Roman Motzkus, der ehemalige Football-Nationalspieler der Berliner Adler, wird PR-Director des neuen NFLE-Teams in Berlin. Als Spielort ist der 27 000 Zuschauer fassende Friedrich-Ludwig-Jahn- Sportpark im Bezirk Prenzlauer Berg vorgesehen. 
20.06.98 NEUES VON KEVIN KNOX 
Die Milwaukee Mustangs aus der Arena League verpflichteten den Ex-Wide Receiver von Rhein Fire  Kevin Knox. So langsam scheint die Arena League ein Sammelbecken für Ex-Firespieler zu werden. 
20.06.98 BERLIN MONARCHS 
Auf dem Foto ist Oliver Luck, dem Präsidenten der NFL Europe, mit Michael Lang, dem GM des zukünftigen Berliner NFLE Teams, der  am Donnerstag vor dem World Bowl '98 beim Sportsender DSF gekündigt hatte,  zu sehen. Das Trikot erinnert ja irgendwie an die Monarchs, oder !?! 

 

20.06.98 WENIGER BESUCHER IN DER NFL EUROPE 
Nachfolgend die Zuschauerzahlen der Saison '98. Sieht ja für Düsseldorf nicht schlecht aus, aber Monarchs, ob das mal gut geht !?! 

Saison 1998     Durchschnitt     % zu '97    Total zu '97 
Barcelona         9.020               -36,2        -5.112 
Frankfurt          34.234             -2,2          -779 
Duesseldorf      25.465             +17,5       +3.800 
Claymores        8.816               -29,8        -3.743 
London             5.944               -42,5        -4.386 
Amsterdam       15.853             +8,0          +1.168 
Total                 16.555             -8,4           -1.509

20.06.98 CAMBRIDGE BAR/EDINBURGH 
Die "Cambridge Bar", der beste NFLE Party Place weit und breit, ist jetzt online ! Neben Fotos aus der Bar und vergangenen Feten, kann man sich schon mal einen Eindruck machen, was sie für ein Bier gerade ausschenken und wieviel ein Hamburger (und der ist gut ! Nehmt direkt den Robin-Burger!) kostet. 
http://www.realbeer.co.uk
20.06.98 NEWS SERVICE DER CLAYMORES 
Die Scottish Claymores haben eine Mailing-Liste eingerichtet, in der sich alle Interessierte eintragen können. Es werden regelmäßig Claymores- und NFLE News versandt. Wie man sich anmelden kann, erfahrt Ihr unter der Rubrik MAILING LIST.
18.06.98 MICHAEL LANG GRÜßT DIE FIRE-MAILING-LISTE 
"Grüsse aus München an die Feurigen-Liste" 
 Ich wollte mich - bevor ich meine Zelte in München abbreche und mich in  Richtung Hauptstadt bewege - noch einmal bei Euch bedanken.  Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die letzten Monate mit Euch zu 
 quatschen. Viele Sachen, die wir angesprochen haben, haben nicht  geklappt, aber einiges wurde zumindest im Ansatz realisiert. Es gibt ja  auch ein nächstes Jahr, wo man es wieder probieren kann. 
 Ich wünsche Euch eine schöne NFL Saison (natürlich im DSF) und wir sehen  uns wieder in Berlin oder Düsseldorf !  Michael Lang 
Und wer noch nicht in der Fire-Mailing-Liste ist, schaut einfach in die Rubrik  Mailing List rein.
18.06.98 WORLD BOWL FEIER - EIN REINFALL ! 
Die World Bowl Fire von Rhein Fire war insgesamt ein Reinfall oder eine bessere Autogrammstunde. Nur 200 Fans versammelten sich aufgrund mangelnder Promotion des Termins vor den Rheinterassen in Düsseldorf am Montag. Doch viel zu sehen bekamen sie nicht. Die Fans standen bei Freibier und Würtschen (Der Stadt Düsseldorf sei als Sponsor hier noch einmal gedankt !) im Freien und später auch Naßen; Die Spieler (von denen einige fehlten) feierten durch die Security getrennt (Welcher Defense-Player braucht eigentlich eine Security ?) im Trockenen in den Rheinterassen. Lediglich zur Mannschaftsvorstellung kamen sie nach draußen und gaben für einige Minuten in den ersten Reihen Autogramme. Eine Ausnahme gab es jedoch: Tamon "Tamagotchi" Nakamura, der das lange Bad in der Menge sichtlich genoß. Danke Tamon !
18.06.98 WOODY BLEIBT ! 
D.J. Woody , der den Fire-Fans diese Saison auf der Pre-Game-Party mächtig einheizte, wird auch '99 bei den Fire-Heimspielen die Platten auflegen. 
18.06.98 WORLD BOWL BERICHTE 
Neben der Fire-Newswatch Seite von Morty sendete uns der Volker Moser vom Galaxy - Fanclub Mainz/Wiesbaden folgenden Artikel aus der Wiesbadener Tages-Zeitung vom 16.06.98: 

Großes Galaxy-Problem heißt Rhein Fire eine Chance im Finale gegen Düsseldorfer/ Verbale Auszeichnung für Fans von höchster Stelle Von KURIER-Redakteur Peter Schneider. Irgendwie paßte die Szene ins Bild. Thomas Hackbarth, Pressesprecher der Frankfurt Galaxy, begann die Pressekonfernz nach dem Glückwunsch an den neuen World-Bowl-Sieger Rhein Fire Düsseldorf mit den Worten "Für uns war es eine erfolgreiche Football-Saison" als ob dies nicht gehört werden sollten, reagierte die Mikrofonanlage mit lautem und nervtötendem Brummen. 

Eine erfolgreiche Saison für die Galaxy in der NFL Europe - wegen der Endspielteilnahme, ja. Aber es gab kleine Probleme wie die Mikro-Rückkopplung. Und es gab große. Das größte war Rhein Fire. Der deutsche Konkurrent war den Frankfurtern Überlegen. Wer das bisher nicht glauben wollte, wurde im Liga-Endspiel im Frankfurter Waldstadion Überzeugt. Vor knapp 48 000 Zuschauern Überrollten die Rheinländer die Galaxy wie berichtet mit 34: 10. Fire ist verdienter Saisonsieger. An der Mikrofonanlage konnte man rütteln, an dieser Tatsache nicht. Die Mikrofonanlage konnte ausgeschaltet werden, die Fire- 
Offense nicht. Und so tat Galaxy-Coach Dick Curl das einzige, was ihm Übrig blieb - er gratulierte: "Trainer Galen Hall und das Fire-Team haben phantastische Arbeit geleistet." Insbesondere Jim Arellanes. Fast verlegen saß der 24 Jahre alte Quarterback mit Mexikanischer Abstammung auf dem Podium vor den Journalisten. Er konnte es wohl noch nicht fassen. Die ganze Saison im Schatten von Mike Quinn gestanden. Eine Stunde vor Spielbeginn erfuhrer dann, daß dieser nicht spielen kann. Arellanes kam, führte die Düsseldorfer zum Sieg und wurde zum "Spieler des Spiels" gewählt. "Ich habe mich während der gesamten Woche so vorbereitet, als wäre ich der Starter." Er war der Starter, er wurde zum Matchwinner. Gegen seine Pässe fand die Galaxy kein Mittel. Die Frankfurter wirkten müde 
und ideenlos. Die Zahlen unterstreichen das. Die Düsseldorfer erkämpften, erspielten und erliefen sich auf dem klatschnassen Rasen insgesamt 421 Yards, die Galaxy mit 198 nicht mal die Hälfte. Und so wurden die Galaxy-Fans nach der gewohnt aufwendigen Show vor dem Spiel schnell ruhig. Ein Bonbon 
gab es aber für die lila Fans bei der Siegerehrung. "ihr habt heute allen vor den Fernsehern bewiesen, daß ihr die besten Fans der Welt seid." Das sagte nicht irgendjemand übers StadionMikrofon. Das sagte der Präsident der National Football League, Neil Austrian. Und alles ohne Rückkopplung.

18.06.98 WORLD BOWL CHAMPION MERCHANDISING 
Wie es ausschaut, wird es aus lizenzrechtlichen  Gründen keine "Champion" - Artikel von Fire geben. Dagegen gerade eingetroffen im Office ist der Firehelm-Aufnäher für DM 12.- das Stück.
12.06.98 ALL NFLEL TEAM 98 
Am Donnerstag wurden auf dem Fan&Media Day in Frankfurt die Spieler genannt, die von den Coaches  zum All Star Team '98 gewählt wurden: 
Offensive MVP: Marcus Robinson (WR,Rhein-Fire)

Coach of the year: Dick Curl (Frankfurt Galaxy)

Defensive MVP: Josh Taves (DE, Barcelona Dragons) 

OFFENSE
WR MARCUS ROBINSON (RHEIN),  WR MARIO BAILEY (FRANKFURT),  TE  VINCE MARROW (FRANKFURT), T     DEREK WEST (RHEIN), G    JOE ANDRUZZI (SCOTTLAND),C    BEN LYNCH (FRANKFURT), G   BOB KRONENBERG (RHEIN), T    MIKE ROCKWOOD (SCOTTLAND), QB MIKE QUINN (RHEIN), RB MALCOM THOMAS (AMSTERDAM),RB DERRICK CLARK (RHEIN),NAT WERNER HIPPLER (TE, FRANKFURT) 

SPECIAL TEAMS
K    MANFRED BURGSMÜLLER (RHEIN), P   BRIAN GREENFIELD (ENGLAND),ST JOE DOUGLASS (AMSTERDAM) 

DEFENCE
DE JOSH TAVES (BARCELONA),  DT CHUCK OSBORNE (AMSTERDAM), DT ED PHILION (RHEIN), DE UHURU HARMITER (ENGLAND), LB HILLARY BUTTLER (FRANKFURT), LB JUAN LONG (BARCELONA),  LB RICH YURKIEWICZ (AMSTERDAM), CB RICHARD JONES (RHEIN),  CB DEXTER SEIGLER (AMSTERDAM),  S   CHRIS HALL (FRANKFURT), S   KERRY JOSEPH (RHEIN), NAT ROMEO BANDISON (DT, AMSTERDAM)

12.06.98 ENGLAND MONARCHS COACH ZURÜCKGETRETEN  
Der Headcoach der England Monarchs, Lionel Taylor, ist zurückgetreten, Ob das nicht die ersten Auflösungserscheinungen sind ? 
12.06.98 WORLD BOWL - DER ERWARTETE RENNER  
Der World Bowl in Frankfurt entwickelt sich zum erwarteten Kassenschlager. Bis jetzt wurden über 43.000 Tickets verkauft. Na, wenn das nicht mal am Sonntag "Sold out" heißt. (übrigens hier mal ein herzlichen Dank an Volker Moser und die Galaxy Mailing Liste, die uns die ein und andere Nachricht zukommen läßt! Weiter so, FANS UNITED)
08.06.98 NEUER FIRE PARTY PLACE 
Nachdem das "Seventy Seven" am 8.5.98 das zeitliche gesegnet hatte, tritt nun der "Pinguin" (Graf-Recke-Str. 103, 40239 Düsseldorf) die Nachfolge als neuer Fire Party Place des FIRE.PL@NET an. An jedem 1. Donnerstag im Monat (nächster Termin: 2.7.98) ist dann wieder Partytime angesagt. Das Fire-Fan-Meeting für jedermann startet dann ab 19.00 Uhr. Mehr Info's in Kürze unter der Rubrik Party Places. You are welcome !
08.06.98 GLASMURMEL-INFO 
Bis jetzt sind schon 30.000 Tickets des World Bowl Finales Galaxy-Fire verkauft. Allein heute, einen Tag nach dem Finaleinzug der Galaxy, sind im Galaxy-Ofiice weitere 1.000 Tickets bestellt worden. Die Nordkurve des Stadions (bisheriger Stammplatz des Feuerwerks) wird erstmals für die Fans geöffnet. Insgesamt hat das Waldstadion ein Fassungsvermögen von 54.000 Zuschauer. 
Am Donnerstag, dem 11.6.98, wird vor dem "Fan-Day" das MVP-Team für die gesamte Saison '98 der NFL Europe League bekanntgegeben. 
Doch nicht so schlimm wie angenommen: Die angenommenen Rippenbrüche von Derrick Clark scheinen nur eine Prellung zu sein. Er wird wohl zum World Bowl auflaufen. Hoffentlich ! 
Mighty Quinn hat auch keinen Wadenbeinbruch, sondern "nur" eine schwere Prellung. Ob er spielen kann, wird sich erst beim Training in dieser Woche zeigen 
Larry Ryans spielt am Sonntag. Die anderen angesprochenen Humpeleien und kleinen Verletzungen bei diversen Spielern (z.B. M. Robinson) werden für den WB nicht zu Ausfällen führen. 
Das Fire Team, das schon am 8.6. Düsseldorf in Richtung Frankfurt verläßt, wird für einen Tag nochmals nach Düsseldorf zurückkehren. Am Montag, dem 15.6.98, kommt es zu einer Abschluß-Feier zurück. Zunächst gibt es einen Empfang bei der Oberbürgermeisterin. Danach soll es in das G@rden gehen (oder in einen größeren Schuppen, das steht noch nicht fest, Alex schaut noch, wo wir am besten feiern können). Am Dientag fliegt das Team dann endgültig in die Staaten zurück.
08.06.98 DER CLOU HAT  ES NICHT GESCHAFFT 
Der Clou, die Düsseldorfer Cover-Rock-Kappelle, den die Fire-Fans nun seit 2 Jahren Spieltag für Spieltag ertragen müssen (Eigentlich sind sie ja ganz nett, aber eine Abwechslung wäre schon ganz gut, sie sind nicht die einzigste Band in Düsseldorf und auch nicht gerade die beste und bekannteste), haben es nicht geschafft. Obwohl sie bei jedem Gig im Durchschnitt 5 mal ihr "Düsseldorfer" Lied gespielt hatten und andauernd ihre niegelnagelneue CD angeprießen haben (die ja doch nicht so neu war, das es seit 2 Jahren schon eine Maxi-CD mit dem gleichen Titel gibt), war diese dann doch nicht ausverkauft. Wie sagte der Sänger immer so schön: "Noch gibt es welche........".
08.06.98 FIRE IN DER NFL 
Die Carolina Panthers haben den Ex-Fire Spieler Cornerback Michael Swift, der letzte Saison bei den San Diego Chargers gespielt hatte, unter Vertrag genommen. 
Die Denver Broncos haben QB Josh LaRocca, '97 bei Fire und diese Saison bei den Monarchs, wieder entlassen, nachdem John Elway seine Rückkehr bekannt gegeben hatte.
05.06.98 FANBUS ZUM WORLD BOWL FAN-DAY 
Der Fanclub Burning Hearts hat sich entschlossen zum World Bowl Fan Day (auch Holsten Fan Day genannt) am Donnerstag, dem 11.6.98 (Feiertag !) einen Bus zu chartern. Der Bus wird durch das Fire-Office gesponsort. Daher ist der Preis von DM 35.- auf 20.- heruntergesetzt worden. 
 
Abfahrt : 10.00 Duisburg Hbf  10.45 Düsseldorf Eisstadion, Brehmstr.  Fahrpreis: 20,-DM 
 
Die Bustickets können unter e-mail:  JKnipprath@aol.com  oder Tel./Fax. 0211 / 3983884 oder Handy 0177-3386770 (Jürgen Knipprath) bestellt werden. Die Karten werden auch am Samstag am Pl@net-Stand (gegenüber der Partybühne) verkauft.
05.06.98 HOLSTEN FAN DAY - AUF DIE FREUNDSCHAFT 
Am Donnerstag, dem 11.6.98 (Fronleichnam - Feiertag), findet auf dem Vorfeld des Waldstadions in Frankfurt der Holsten Fan Day (Fire Fans trinken außerdem: SCHLÖSSER - das Siegerbier ! auch wenns ein Holsten Day ist) statt. Auf der Party Bühne werden das Fire Team und der 2. Gegner vorgestellt. Die beiden Teams führen anschließend ein gemeinsames Training durch und stehen auch für Autogramme und Photo-Wünsche zur Verfügung. Gegen Abend treten die Linienspieler mit Unterstützung der Fans in einem BBQ Wettessen gegeneinander an. Zum Abschluß des Tages findet ein Flag-Football Turnier zwischen den Fanclubs, der hessischen Polizei und einer NFL Europe Auswahl (von Oliver Luck angeführt) statt. 
Der Fan Day startet um 13.30 und soll angeblich schon um 18.30 Uhr beendet sein. Der Eintritt ist frei.
05.06.98 ABLAUFPLAN 6.6. Fire-Galaxy 
Anbei ein kleiner Überblick über den Programmablauf für Samstag: 

15.00 Doors open / 15.00 Flag Football Spiel auf der Nebenkampfbahn 
Part} Stage: 
15.00 Warm up D.J. / 15.45 Intro D.J. Woody / 16.25 1. Auftritt Pyromaniacs / 
16.30 FIRE.PL@NET Faninfo Part mit Thomas / 17.00 Kandidatenwahl 1000$ Shoot-out / 
17.05 Candela Azul (Bacardi Song) / 17.18 2. Auftritt Pyro's / 17.30 Ericsson Verlosung 
17.40 Spielerinterviews 

Stadium: 
18.24 Ericsson Fan Phone Aktion / 18.27 Siegerehrung Flag Football 1. Deutsche Schulmeisterschaft 
18.32 Scooter, Pyro's & World Bowl Marching Band Auftritt / 18.46 Skoda-Felicia Verlosung 
18.51 Einlauf Galaxy / 18.55 Einlauf Fire 

Halftime: Nerf-Challenge, Karstadt Shoot-out, MagiCam 

Party Stage: 
22.00 Night Fire Party mit dem "Clou" (Cover Band) & Ausgabe des Schlösser "Fan"-Freibier !!!

05.06.98 OFFICIAL FIRE PARTY IM ROUTE 66 
Am Freitag, dem 5.6.98, findet eine official Fire Party im "Route 66", Mülheimerstr. 20 (Nähe Ex-Minidom / Breitscheider Kreuz am Kreisverkehr), 40882 Ratingen, unter dem Motto "Die Hesse komme" statt. Bei gutem Wetter wird ein Schwenkgrill auf der Terasse aufgestellt. 
Das "Route 66" ist ein original amerikanisches Diner Restaurant mit dem entsprechendem Ambiente.  Neben einer reichhaltigen typisch amerikanischen Speisekarte gibt es dort auch "Miller" vom Faß. 0,3l kosten DM 5, ein Pitcher (1,5l) kostet DM 19,80. Der Laden verfügt neben dem getrennten Pool-Billard-Raum auch über einen Kinderspielplatz. 

Nach der "Route 66" - Party geht's weiter in der Diskothek "Remix", die direkt neben dem "Route 66" liegt.

04.06.98 FIRE & GALAXY FANS UNITED AUCH AM 6.6. 
Eine super Sache, was sich da einige Galaxy-Fanclubs haben einfallen lassen. Tage und Nächte wurden geopfert um diese Fahne zu erstellen. Sie wurde anläßlich einer gemeinsamen BBQ-Party von 500 Fire & Galaxy-Fans vor dem Spiel Galaxy-Fire am 2.5. zum erstenmal präsentiert. Nun kommt sie am Samstag, dem 6.6., auf die Fire Party Bühne. Es soll mit dieser Fahne ausgedrückt werden was die NFL Europe auszeichnet: Spaß daran zu haben, gemeinsam Football Spiele zu zelebrieren ! Party ohne Krawalle ! 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.06.98 MERCHANDISING NEWS 
Im Ofiice wird ein neues T-Shirt für DM 30,-- angeboten mit einem recht witzigem Designt. (Football mit Flammen und Teufelsgrimasse raucht Zigarre / Text: Wer gewonnen hat, darf auch feiern). Das T-Shirt ist schwarz und gibt es auch in XXL" for the big guys". 
 
Die bereits bei der Super Bowl Party angebotenen Fire-Jacken zum überziehen gibt es noch in den Größen XL, L, und M. 

Diese Woche kommen neue Aufnäher. Jetzt handelt es sich um den Fire Helm. Preis: evtl. wie bei dem Fire Logo für DM 12,--.

04.06.98 STADIONTORE MACHEN SCHON FRÜHER AUF 
Aufgrund des zu erwartenden Ansturm am Samstag macht Fire, wie schon letztes Jahr, die Stadiontore bereits um 15.00 Uhr auf. Die Party beginnt ebenfalls um 15.00 Uhr.
03.06.98 NEUER STADIONSPRECHER  BEI DER GALAXY ? 
Beim World Bowl ist er auf jeden Fall nochmal dabei: Werner Reinke, das Galaxy Urgestein auch kurz  Mr. Voice genannt. Doch was ist danach ? In der nächsten Saison will er nur noch als Fan zur Galaxy kommen. Gründe hatte er keine genannt.  Nur das er  nach den ganzen Jahren auch mal was 
anderes machen müsste. Wird die Galaxy-Kult-Figur ihren Hut nehmen, gingen ihm die ständigen "Reinke raus" - Rufe des Anti-Reinke-Fanclubs  so sehr auf die Nerven, hat er die herbe Kritik nach dem ersten Heimspiel sich zu sehr zu Herzen genommen, keiner weiß die Antwort ! Werner, what's up with you ?
03.06.98 DAS GERMAN DERBY WIRFT SEINE SCHATTEN VORAUS 
Show total: Am Samstag, beim Season-Highlight der NFL Europe (neben dem WB), wird Scooter auftreten und die Band Candela Azul, bekannt aus der Bacardi Werbung. 

Sportlicher Höhepunkt neben Fire - Galaxy sind die offenen deutschen Meisterschaften der Inlineskater mit 100 Teilnehmern. Die Vorläufe beginnen um 15.00 Uhr, das Finale steht um 16.30 an. Zusätzlich  
gibt es eine 9 x 15 Meter große Halfpipe, auf der spektakuläre Kunststücke gezeigt werden,und ein Rollerblade-Stand,an dem man sich für einen Tag Inlineskates ausleihen kann. 

Für den Nachwuchs gibt es den NFL Experience Parcour und auf der Nebenkampfbahn findet um  16.00 Uhr  ein Flaf Football Turnier statt zwischen den Haniel Tigers aus Duisburg und den Frankfurt Diamonds. 
Für Südstaatenflair sorgt eine original amerikanische Marching-Band: Rund 100 Personen gehören zur University of Maryland Band, die extra zur PreGameShow aus den Staaten einfliegt. Insgesamt gibt es diesmal 80 Stände auf der Party (wobei die Anzahl der Bier-Stände nicht vergrößert wurde !  Man  geht davon aus, daß die Anzahl dem Ansturm gewachsen ist ! Na ja, schaun'mer mal).

03.06.98 AKTUELLER TICKETSTAND FÜR DEN 6.6. 
Die 30.000 Grenze steht unmittelbar vor dem Kippen. Die Reservierungen (ca. 2.000) sind hier nicht berücksichtigt. Verkauft wird momentan der Block 20, der hinter der Endzone in der Kurve liegt. An Galaxy sind neben den bisher ca. 3.000 abgegebenen Karten weitere Blöcke rausgegangen. Wenn man die 10.000 dazu rechnet, die üblicherweise an der Tageskasse noch ihre Tickets kaufen, dürfte es einen neuen Rekord für Fire geben, wohlmöglich einen neuen NFL Europe Rekord für diese Saison. 

Folgende Blöcke werden jetzt angeboten: 
Block 18 - 24, wobei die Galaxyfans die Blöcke 24, 23, 22 usw. bekommen und die Firefans von 18, 19, 20 etc. bedient werden. (18 & 19 sind dicht). Stehplätze  36 - 39,  Block  U + V. Die Unterränge bei den Blöcken 18 - 24 sind die nächsten, die dran glauben müssen. 

Lage genau zu sehen beim ossi: http://www.ossi.de/1998/ger/ticket/98tick.htm

01.06.98 MONARCHS VOR DEM AUS ? 
Am Rande des Spieles Galaxy-Claymores am gestrigen Sonntag im Frankfurter Waldstadion machte die folgende Meldung die Runde: Die NFL Europe League überlegt (wohl auf Drängen des amerikanischen TV-Sender FOX, der zu 50% an der Liga beteiligt ist) nächste Saison die England Monarchs für ein Jahr "pausieren" zu lassen. Es soll das gesamte Management des Clubs ausgetauscht  und vollkommen neu gestartet  werden. Im Jahr 2000 soll dann mit 8 Mannschaften gespielt werden.  
Entschieden wird das ganze aber erst auf dem NFL Owner-Kongreß (findet immer Ende September statt). Also genügend Zeit zum spekulieren !
01.06.98 AUTOGRAMME, AUTOGRAMME .............  
Action jetzt ! Am 04.06.98 (Donnerstag) findet im Medialand und bei Schossau in Düsseldorf ab 17:00 Uhr eine Autogrammstunde mit jeweils zwei Spielern von Fire statt. Es wird durch Ericson darauf hingewiesen, daß die Fans sich ihre Fotoapparate mitnehmen sollen, um gemeinsam mit den Spielern ein paar Fotos zu schießen. 
Bei Medialand, Friedrich-Ebert-Str. 19, sind folgende Spieler zu finden: 

Vince Bradford, 1,88 m, 105 kg, Geb.: 22.01.1973 
College: Arkansas,  Position: Linebacker,  NFL-Erfahrung: Rookie 
Rückennummer bei Rhein Fire: 58 
Rückennummer bei den San Francisco 49ers: keine 

Richard Jones, 1,75 m, 82 kg , Geb.: 08.04.1973 
College: Texas A&M,  Position: Cornerback 
Rückennummer bei Rhein Fire: 35 

Bei Schossau, Königsallee 106, sind folgende Spieler zu finden: 

Robert Davis,  1,71 m, 86 kg, Geb.: 08.06.1972 
College: Vanderbuilt,  Position: Cornerback 
Rückennummer bei Rhein Fire: 36 

Kerry Joseph, 1,85 m, 93 kg , Geb.: 10.04.1973 
College: Mc Nessee State,  Position: Safety/Quarterback 
Rückennummer bei Rhein Fire: 27 

Spielerinfo von Morty's Firepage: http://www.onlinemedia.de/morty/docs/spieler98.htm 

01.06.98 TANJA GIBT NACHILFE 
Tanja, Cheerleaderin bei den Pyromaniacs, wird in der nächsten Saison die Cheerleader-Truppe der DEG, die dann allen Gerüchten zum trotz nun doch in der 1. Eishockey-Bundesliga starten werden,  trainieren. 
01.06.98 GASTFREUNDSCHAFT MADE IN HOLLAND 
Die 2.500 mitgereisten Fire-Fans trauten ihren Augen nicht, als sie die ArenA betraten. Im Bereich der Blöcke 108 - 111 (ca. 1.500 Fans) gab es EINEN Hot Dog  und EINEN Getränke Stand mit insgesamt 4 Mitarbeitern. Der Durchgang zu den 49 Snack-Ständen, mit denen die ArenA immer so schön wirbt, war abgesperrt. Bei den Heimspielen der Admirals gegen die Claymores und  Galaxy war dieser jedoch auf.  

Nach einigen Protesten wurde im 3. Quarter der Durchgang aufgemacht. Doch das Ergebnis war auch nicht so berauschend. Von den 7 MC Donald's war nur einer für die knapp 18.000 Zuschauer offen, der dann auch genau auf der anderen Seite der ArenA lag. Es dauerte dann auch ein komplettes Quarter um sich einer dieser beliebten ArenA-Karten zu holen, einmal ums Stadion zu laufen und sich in die endlosen Schlangen vor dem Stand einzureihen (Jetzt wissen wir auch, warum im Stadion an allen Ständen Monitore hingen, auf den man das Spiel verfolgen konnte, wenigstens etwas).