Stand: 20.09.10
  
DER FIRE.PL@NET
DIE GRÜNDUNG  
Der FIRE.PL@NET wurde am 9. Oktober 1997 anläßlich des 2. Fire-Fan-Meeting in der American Sports Bar Seventy Seven in Düsseldorf gegründet. 
DIE RHEIN FIRE & NFL EUROPE ZEITEN
Der FIRE.PL@NET (Rufname: Planet) wurde von in der Fire Fanszene seit Jahren tätigen Fire Fans ins Leben gerufen. Der Planet war nicht ein weiterer Fanclub, sondern eine unabhängige Fan-Organisation. In den 10 Jahren bis zum Einstellen des Ligabetriebes 2007 fungierte der Planet als Ansprechpartner und Schnittstelle unter den Fire Fanclubs. Zudem pflegte er intensiv team- und sportübergreifende Kontakte. In Hochzeiten betreute der Planet in der Fire Fanszene bis zu 140 verschiedene Fanclubs. Er organisierte u.a. lokale und internationale Fan-Treffen, etablierte Welcome-Partys für gegnerische Fans. Fan-Freundschaften war nicht nur ein Wort; Sie wurden gelebt. Fans United war stets das Motto !

Bei allen Heimspielen von Rhein Fire war der Planet einerseits durch einen Info-Stand vertreten und übernahm andererseits Bühnenmoderationen auf der Pre-Game-Party. Somit war der Planet der erste Ansprechpartner für neue Fans, die in die Fire-Fan-Familie integriert werden wollten. Der Planet fungierte als unabhängige Schnittstelle von Fans & Fanclubs zu Office, Sponsoren und anderen NFLE-Teams & Fans.

Im Laufe der Jahre baute der Planet im Internet mit seiner eigenen Website und einem Forum die grösste Web-Community der ganzen Liga auf. Das Forum war und ist Dreh- und Angelpunkt für sämtliche Aktivitäten rund um die Fire-Fanszene.

DIE ZEIT NACH RHEIN FIRE - DIE PLATTFORM FÜR DEN SPORT IN DÜSSELDORF

NFLE EVENTS
Die Liga war gestorben; die Fanszene jedoch noch lange nicht. Daher organisiert der Planet jedes Jahr zwei NFL Europe Fan-Events. Das "NFLE-Memorial-Weekend" im Mai in Düsseldorf und das "NFLE-Fan-Meeting" im August in Boppard.

Zudem unterstützt der Planet Fan-Events z.B. im Rahmen der jährlichen NFL-Spiele in Europa sowie Events von NFLE Fanclubs.
BASKETBALL
Schon zu Rhein Zeiten blickte der Planet auch über den Football- Tellerrand hinaus. In den Jahren 2002 - 2007 betreute er die Fanszene, des damals neu gegründeten Basketball-Teams, den Düsseldorf Magics in der Football Off-Season. Eine Fan-Website & Forum wurde ins Leben gerufen. Mit Bühnenmoderationen & Organisation von Events wurde das Ganze vervollständigt.
SPORTSTADT DÜSSELDORF
Auch mit der Fanszene der Düsseldorfer EG (Eishockey) bestanden immer schon recht enge Kontakte, da es grosse Schnittmengen unter den Fans gab.
Mit dem Ligaaus musste der Planet sich neu orientieren. Die noch vorhandene Fanszene war zu gross und zu stark um sie einfach "fallen zu lassen". So gab es Gespräche mit der Stadt (DMT=Düsseldorf Marketing & Tourismus) und diversen Düsseldorfer Sportvereinen (Düsseldorf Panther, DEG, Düsseldorf Magics etc.).

So gab es mit der DEG einige Fan-Aktionen im und um den ISS Dome. Zudem kooperiert der Fire Planet mit Fanclubs der DEG.

AMERICAN FOOTBALL
Es war klar, dass die Düsseldorf Panther als der lokale American Football Club mehr ins Blickfeld rückten und durch diverse Aktionen zukünftig tatkräftig unterstützt werden sollen. Die Panther sollen einen neuen Heimathafen für die Fire-Hardcore-Fanszene bilden.
Auch den 2. American Football Club in Düsseldorf, die Bulldozer Düsseldorf, unterstützt der Planet natürlich mit Promotion & Kooperations-Aktionen.